Asien

Höhepunkte des Oman

Muscat - Nakhl - Sur - Ibra - Jabrin - Nizwa - Al Hamra - Jebel Shams

Unsere Reise fasst in wenigen Tagen die Höhepunkte des Nordomans zusammen und lässt sich ideal mit einem Badeaufenthalt in Muscat oder Salalah kombinieren. Wer also das Sultanat kennen lernen möchte oder Erlebnis und Erholung verbinden will, der liegt hier genau richtig.

Höhepunkte des Oman

Oman

Die umfassende Reise

Zwischen den Wüsten der Arabischen Halbinsel und dem Indischen Ozean liegt ein abwechslungsreiches Wüstenwunderland: palmenreiche grüne Wadis, lange Sandstrände, unendliche Dünenlandschaften, wilde Gebirgsketten und Oasen überall. Bei dieser Studienreise wagen wir uns mit Geländefahrzeugen vor zu sagenhaften Stätten zwischen Bergen und Meer und machen mit dem Flugzeug einen Abstecher ins legendäre Weihrauchland Dhofar im Süden. Das Märchen ist höchst real, weil Sultan Qaboos den Ölreichtum des Landes intelligent investiert. Damit später nicht alles in Weihrauch aufgeht, dem kostbaren Harz des Landes. Kommen Sie mit ins sympathische Übermorgenland!

Oman

Iran – die historische Route

Das Kopftuch der Iranerinnen als trendiges Accessoire, belebte Basare, unweit davon spiegelverglaste Hochhäuser. Ein Selfie mit dem Gast aus dem Westen. Welcome, how are you? Teherans Weltoffenheit wird Sie verblüffen. Mit dem nötigen Respekt im Gepäck nähern wir uns auf dieser Studienreise den unterschiedlichsten Seiten des Gottesstaats. Tagelang begleitet Sie die Magie der archäologischen Funde: rätselhafte Keilschrifttafeln, machtstrotzende Felsengräber, die imposanten Ruinen der Königsstadt Persepolis. Ein Galadinner für alle Sinne dagegen: die blühende Stadt Schiras und Isfahan, das orientalische Märchen. Und welch außergewöhnliche Ehre: Ayatollah Ayazi, ein hoher schiitischer Geistlicher, begrüßt uns in seinem Haus.

Iran – die historische Route

Sri Lanka – Höhepunkte

Sri Lanka heißt, frei übersetzt, "strahlend schönes Land". Und das ist kein bisschen übertrieben! Die steile Tourismuskarriere der Insel bremste vor fast 30 Jahren ein grausamer Bürgerkrieg. Seit 2009 herrscht endlich wieder Frieden im Land, und es wird Zeit, das alte Ceylon neu zu entdecken. Erkunden Sie auf dieser Studienreise viele beeindruckende Stätten des UNESCO-Welterbes im kulturellen Dreieck und fühlen Sie in Kandy Buddha auf den Zahn. Durchstreifen Sie Teeplantagen und Nebelwälder. Sie werden sehen: Sri Lanka hat viel mehr zu bieten als Puderzuckerstrände. Willkommen im Paradies!

Sri Lanka – Höhepunkte

Höhepunkte Persiens

Teheran - Hamadan - Kermanshah - Susa - Shiraz - Persepolis - Kerman - Mahan - Yazd - Nain - Isfahan

Von Teheran geht es in den Westen. Wir sehen Hamadan, Kangavar (Anahita-Heiligtum), Bisotun (Dariusrelief), Susa und Chogha Zanbil. Über Bishapur, jetzt befinden wir uns bereits im Südiran, geht es nach Shiraz, der Stadt der Dichter und nach Persepolis, einem der Höhepunkte dieser Reise, dann Pasargadae. An Salzseen vorbei nach Osten in die Wüste nach Kerman, Mahan und Yazd. Von hier nordwärts nach Isfahan, Inbegriff des Orients. Eine Begegnung mit dem antiken, klassischen, historischen, aber auch mit dem modernen Persien.

Höhepunkte Persiens

Inselparadies Sri Lanka

Colombo - Galle - Tangalle - Udawalawe N.P. - Nuwara Eliya - Kandy - Habarana - Anuradhapura - Sigiriya - Polonnaruwa - Negombo

Sri Lanka, die "Perle des Indischen Ozeans", ist ein Tropenparadies. Kilometerlange palmenbestandene Sandstrände, triefende Regenwälder, imponierende Berg- und Hügelketten bestimmen das Landschaftsbild. Dabei ist diese Insel für den Studienreisenden eines der faszinierendsten, weil am dichtesten mit jahrtausendealten Kulturrelikten angefüllten Zielgebiete auf unserer Erde.

Inselparadies Sri Lanka

Vietnam (- Angkor) kompakt

Hanoi – Halong-Bucht – Hué – Da Nang – Hoi An – Saigon – Mekong-Delta – Angkor

Das große Hinterindien, wie es noch in älteren Atlanten genannt wird, umfasste die gewaltige Halbinsel zwischen dem Indischen Ozean und Pazifik, nach Norden durch China, nach Süden durch die Straße von Malacca abgegrenzt. Thailand als einziges Land schaffte es, sich der imperialistischen Habgier der Europäer zu widersetzen, war also nie Kolonie. Anders dagegen der Ostteil der Halbinsel mit dem heutigen Vietnam, mit Kambodscha und Laos, die unter französischen Einfluss gerieten und im sog. Vietnam-Krieg einen Jahrzehnte langen ungeheuer schmerzhaften Prozess bis zur eigenen politischen Unabhängigkeit durchleiden mussten. Hier hatten sich über mehr als Tausend Jahre Großreiche gebildet, die Annam in Vietnam und die Khmer in Kambodscha. Großartige Ruinenkomplexe, die heute zu den allerersten archäologischen Sensationen zählen, zeugen davon: in Vietnam im zentralen Gebiet, in Kambodscha im einzigartigen Angkor.

Vietnam (- Angkor) kompakt

Java - Bali überland

Yogyakarta - Borobudur - Prambanan – Solo - Mt. Bromo – Banjuwangi - Mt. Ijen – Bali

ava und Bali – vor allem diese beiden indonesischen Inseln bieten einen faszinierenden kulturellen und landschaftlichen Reichtum. Diese Reise bringt uns direkt von Singapur nach Yogyakarta, dem kulturellen Zentrum Javas. Wir erkunden ausführlich die Zeugnisse der versunkenen buddhistischen und hinduistischen Hochkulturen und gehen auf Entdeckungstour in der alten Sultansstadt und seiner Umgebung. Höhepunkt hier die einzigartige buddhistische Stupa des mächtigen Borobudur. Auch erleben wir das ländliche Java mit seinen traditionellen Dörfern und intensivem Reisanbau.

Java - Bali überland

Kleine Chinesische Landpartie

Rad- und Bahnrundreise

Chinas Highlights auf einer Tour erleben, mit dem Rad, der Bahn und zu Fuß, das bietet unsere „Kleine Landpartie“. Auf dem Fahrrad entdecken wir die chinesische Hauptstadt Beijing (Peking), radeln zur Chinesischen Mauer und erleben die märchenhafte Karstlandschaft Guilins auf zwei Rädern. Auch für die Reise von Beijing nach Guilin und von dort weiter nach Shanghai greifen wir auf ein umweltfreundliches Verkehrsmittel zurück: Bequem reisen wir mit dem Schlafwagen der chinesischen Bahn und erleben so das Reich der Mitte auf besondere Weise. Als krönenden Abschluss der Tour entdecken wir auf ausgedehnten Spaziergängen die Weltmetropole Shanghai.

Kleine Chinesische Landpartie

Chinesische Landpartie

Rad- und Trekkingrundreise

Die Volksrepublik China ist etwa so groß wie Europa - und mindestens genauso abwechslungsreich. Diese Rundreise mit den schönsten Abschnitten unserer Rad- und Trekkingtouren soll Sie mit der Vielfältigkeit des Landes bekannt machen. Wir fahren von Beijing (Peking) zur großen Mauer und durch die märchenhafte Karstlandschaft Guilins. In der bunten Südwestprovinz Yunnan umradeln wir den Erhai-See und wandern durch eine der spektakulärsten Schluchten der Welt. Zum Abschluss besuchen wir Shanghai, Chinas Tor zum Westen.

Chinesische Landpartie

Kambodscha - Auf den Spuren der Khmer - Radtour durch Laos und Kambodscha

Um die erste Jahrtausendwende erstreckte sich das Königreich der Khmer über die Grenzen des heutigen Kambodschas hinweg bis nach Laos und Thailand. Wir begeben uns auf historische Pfade und radeln auf den Spuren des einstigen Großreiches.

Von Pakse in Südlaos radeln wir auf das Bolaven-Plateau, entdecken die alte Königsstadt Champasak sowie die Reste des französischen Kolonialerbes und genie-ßen das Inselparadies von Si Phan Don, wo der Mekong seine größte Ausdehnung hat. Immer am Mekong entlang radeln wir anschließend durch das ländliche Kambodscha. Höhepunkt der Reise ist ein viertägiger Aufenthalt in Siem Reap, wo wir die Tempelanlagen rund um Angkor Wat mit dem Rad erkunden. Zum Abschluss der Tour besuchen wir die kambodschanische Hauptstadt, Phnom Penh.

Kambodscha - Auf den Spuren der Khmer - Radtour durch Laos und Kambodscha

Südlich der Wolken

Radtour in der Provinz Yunnan

Ein chinesisches Sprichwort beschreibt das ganzjährig gemäßigte Klima der südwestchinesischen Provinz Yunnan als "Vier Jahreszeiten gleichen dem Frühling". Seit Jahrhunderten Schmelztiegel verschiedenster kultureller Einflüsse, fasziniert die Region mit einer kulturellen Vielfalt, die einzigartig in China ist: 25 der 55 nationalen Minderheitenvölker leben in Yunnan und machen diese Provinz zu einer der schönsten und interessantesten Chinas.

Von Zhongdian an der Grenze Tibets führt uns die Reise in die malerisch am Erhai gelegene Stadt Dali. Unterwegs wandern wir durch eine der tiefsten Schluchten der Welt, die Tigersprungschlucht, entdecken die alte Karawanenstadt Lijiang und begegnen der Faszination des Buddhismus am Shibaoshan (Steinschatzberg). Die Tour wird durch Aufenthalte in der Hauptstadt Beijing (Peking) und in Shanghai eingerahmt.

Südlich der Wolken

Grosse Rajasthan-Rundreise

Delhi - Mandawa - Bikaner - Khimsar - Jaisalmer - Jodhpur - Udaipur - Pushkar - Jaipur - Agra

Rajasthan verkörpert das romantische, das märchenhafte Indien schlechthin. Hier befinden sich einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes, hier schlägt das Herz des indischen Kulturexports, den wir heute in allen Ländern dieser Erde vorfinden. Hier herrschten einst die Rajputen, die Maharajas des heutigen Bundesstaates Rajasthan, die über bemerkenswerte Macht und schier unendliche Reichtümer verfügten.

Grosse Rajasthan-Rundreise

Entlang der Teestraße

Radtour in Süd-Yunnan

Im südlichen Yunnan kreuzten sich einst wichtige Handelsrouten: von der Provinz-Hauptstadt Kunming aus zogen die Karawanen auf der alten Burmastraße nach Westen, vom Ohrensee aus in die kaiserlichen Hauptstädte des Ostens. Von Tibet im Norden kamen die Pferde dafür und aus dem Süden der Provinz die wichtigste Handelsware: der Tee.
Noch heute wird die Gegend südlich von Kunming von vielen Völkern und Kulturen entlang der alten Karawanenwege geprägt. Und auch die Landschaften sind höchst abwechslungsreich: von Kunming aus geht es zunächst über das Yunnan-Plateau die Burmastraße entlang, bevor wir auf der Teestraße in subtropische Gefilde rollen. Wir radeln an Teefeldern vorbei, an Kaffee- und Bananenplantagen entlang. Die Radtour endet in Jinghong, Hauptstadt der autonomen Region Xishuangbanna.

Entlang der Teestraße

Höhepunkte Vietnams und Kambodschas

Hanoi - Kreuzfahrt Halong-Bucht - Hué - Danang - Hoi An - Saigon - Mekong-Delta - Angkor - Phnom Pen

Die Länderkombination Vietnam und Kambodscha wird am häufigsten nachgefragt. Für viele ist eine Rundreise, die sich allein auf Vietnam beschränkt, vom Zielgebiets-Spektrum her zu eng, obwohl Vietnam in den letzten Jahren eine enorme Steigerung an Besuchergunst erlebt hat. Was liegt näher, als das Nachbarland Kambodscha innerhalb eines zweiwöchigen Rundreisekonzepts mit Vietnam zu kombinieren? Zumal Kambodscha mit dem gigantischen Tempelfeld von Angkor nördlich des Tonle Sap und mit weiteren Relikten für kulturhistorisch Interessierte die absolut allererste Adresse, eines der am höchsten gewichteten Tourziele in ganz Asien, vielleicht sogar weltweit, ist. Die Tourdauer von zwei Wochen ermöglicht verschiedene Verlängerungen in Südostasien. Deshalb sind diese HÖHEPUNKTE eine ideale Ersttour für eine Erkundung des weitläufigen Zielgebiets, das auf unseren alten Atlanten auch als "Indochina" oder "Hinterindien" bezeichnet wird.

Höhepunkte Vietnams und Kambodschas

Russland - Kamtschatka Abenteuerreise

Kamtschatka - Ein Naturparadies aktiv erleben

Die russische Halbinsel Kamtschatka gehört zu den letzten unberührten Naturparadiesen unserer Erde. Kamtschatka liegt im äußeren Osten Sibiriens am Pazifik und die faszinierenden und wilden Landschaften werden von aktiven und bis zu 4.800 m hohen Vulkanen, Geysiren und Thermalquellen bestimmt. Moore und uralte Wälder wechseln sich mit tiefen Talabschnitten und einem atemberaubenden Küstenstreifen ab. Die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt Kamtschatkas ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber.

Russland - Kamtschatka Abenteuerreise

Tibet-Nepal: Auf dem Dach der Welt

Radtour von Lhasa nach Kathmandu

Der Friendship Highway von Lhasa nach Kathmandu: Ein Traum vieler Reiseradler. Wir träumen mit und haben eine Reise konzipiert, die den Traum Wirklichkeit werden lässt. Nach der Anreise über die höchstgelegene Bahnttrasse der Welt radeln wir über das Hochland von Tibet, in Blickweite der 8000er Mt. Everest, Lotse, Makalu, Chu Oyo und Shishipangma. Durch die verbesserte Infrastruktur entlang der Strecke organisieren wir die Reise ohne Zeltübernachtungen: Der Friendship Highway ist inzwischen durchgehend asphaltiert und ermöglicht nun, in den flacheren Abschnitten auch einmal längere Etappen zu fahren. Gute Hotels wechseln mit einfachen tibetischen Familienunterkünften, eine gute Gelegenheit, einen umfassenden Einblick in das tibetische Leben zu werfen.

Tibet-Nepal: Auf dem Dach der Welt

Vietnam - Kambodscha überland

Hanoi - Halong-Bucht - Hué - Danang - Hoi An - Saigon - Mekong-Delta - Phnom Penh - Angkor - uvm

Unser Vorhaben erscheint kühn und ehrgeizig: In fast dreieinhalb Wochen wollen wir in einer totalen Überlandtour die beiden Indochina-Staaten Vietnam und Kambodscha bereisen. Was vor wenigen Jahren ein fast unmögliches Vorhaben gewesen wäre, ist heute ein zwar ambitioniertes aber weitgehend unproblematisches Unternehmen. Denn beide Länder haben in den letzten Jahren enorme Anstrengungen unternommen, um ihre Infrastruktur zu verbessern. Eine durchgehende Überlandtour ist gerade für diese beiden Länder die ideale Reiseform, um sich die landschaftlichen und kulturellen Schätze der Region zu erschließen.

Vietnam - Kambodscha überland

Wo der Pfeffer wächst

Radtour und Trekking in Sichuan

Das im Südwesten Chinas liegende Sichuan ist bei uns hauptsächlich für seine ausgezeichnete, scharfwürzige Küche bekannt. Darüber hinaus liegt hier die Wiege des Daoismus, Chinas ureigener Religion. Diese leichte Radtour ist ausgezeichnet geeignet für Chinareisende, die Aktivteile mit Entspannung verbinden und dabei eine der schönsten und wildesten Provinzen des ganzen Landes entdecken wollen.

Zu Beginn der Reise besuchen wir die Provinzhauptstadt Chengdu. Weiter geht es nach Dujiangyan, wo wir ein über 2.000 Jahre altes Bewässerungssystem besichtigen. Ein unvergessliches Naturereignis auf dieser Reise wird die Besteigung zweier heiliger Berge, des daoistischen Qingchengshan und des buddhistischen Emeishan, sein. Eine Exkursion in die Kleinstadt Meishan führt uns auf die Spuren dreier Song-zeitlicher Dichter. In Leshan begrüßt uns die größte Buddha-Statue der Welt.

Wir haben unseren Klassiker durch das Rote Becken nun außerdem um eine Woche verlängert: von der größten Stadt Westchinas, Chongqing, aus geht es 3 Tage den Yangzi entlang, durch die Drei Schluchten und zum riesigen neuen Staudamm. In Shanghai, Chinas atemberaubender Metropole, nehmen wir Abschied vom Reich der Mitte.

Wo der Pfeffer wächst

Vietnam - Laos - Kambodscha

Saigon - Mekong-Delta - Da Nang - Hoi An - Hué - Hanoi - Kreuzfahrt Halong Bay - Hanoi - Luang Praba

Eine Länderkombination Vietnam - Laos - Kambodscha umgrenzt eine Großregion, die sehr viel miteinander gemeinsam hat. Der sog. hinterindische Subkontinent hat in seiner östlichen Hälfte einige der Höchstleistungen menschlicher Kulturschöpfungen entstehen lassen. Alle drei Länder wurden einst durch den Buddhismus und Hinduismus geprägt, die die gewaltigen Kulturmonumente der Cham in Vietnam, der Khmer in Kambodscha und der Laoten erschaffen ließen. Die schmerzvolle jüngere politische Vergangenheit, seit der Entlassung aus kolonialer Abhängigkeit eine schier endlose Leidensphase, hat alle drei Länder getroffen. Bis vor kurzem waren sie ausländischen Besuchern gegenüber verschlossen, wobei die Folgen des unseligen Vietnam-Kriegs bis heute nachwirken.

Vietnam - Laos - Kambodscha

Myanmar Optimal

Mandalay - Irrawaddy-Fluss - Bagan - Mt. Popa - Kakku - Inle-See - Yangon

Myanmar zeigt heute noch dem Besucher ein pittoreskes, farbig-exotisches Südostasien. Hier begegnen wir den liebenswerten und gastfreundlichen Burmesen und erleben einzigartige Kulturdenkmäler eingebettet in tropische Landschaftspanoramen. In diesem vom Buddhismus durchdrungenen Land, hat sich in vieler Hinsicht das "alte Asien" weitgehend erhalten. Ein Land für einen sich in Vorbereitung befindenden internationalen Groß-Tourismus, so steckt die touristische Infrastruktur vielerorts noch in den Kinderschuhen. Mit dieser Tour versuchen wir jedoch, wo dies möglich ist, auf guten Komfort zurückzugreifen.

Myanmar Optimal

Goldenes Dreieck

Radtour im Dreiländereck China, Laos, Thailand

Unberührte Natur, phantastische Urwaldlandlandschaften und eine unerreichte ethnische Vielfalt zeichnen die Region um das Goldene Dreieck aus, die sich am Mekong entlang vom Süden der chinesischen Provinz Yunnan nach Laos und Nordthailand erstreckt. Die Reiseroute führt uns von Jinghong in Yunnan über das Naturschutzgebiet Luang Namtha nach Luang Prabang. Die zweitägige Mekong-Bootsfahrt von der ehemaligen laotischen Königsstadt nach Huay Xai ist sicherlich der Höhepunkt dieser länderübergreifenden Reise. Nach drei weiteren Radtagen in Thailand und einer Bootsfahrt auf dem Kok-Fluss verbringen wir zum Abschluss zwei Tage in Chiang Mai.

Goldenes Dreieck

Kambodscha überland

Phnom Penh -Udong -Battambang -Angkor -Phnom Kulen -Beng Malea -Kampong Thom -Tonle Bati -Kep

Kambodscha, das kleinste Land Indochinas, präsentiert sich als faszinierendes Besuchsziel: Der gewaltige Tempelkomplex von Angkor und seine umliegenden Tempel locken schon seit vielen Jahren Touristen ins Land. Doch was Kambodscha darüber hinaus zu einem lohnenden Reiseland werden lässt, blieb bisher den meisten Reisenden verborgen. Mit dieser Reise möchten wir Kambodscha mit all seinen Höhepunkten umfassender bereisen.

Kambodscha überland

Die Drei Schluchten des Yangzi

Radtour von Xi’an zum Yangzi

Jahrtausende lang hat die Schönheit der Drei Schluchten des Yangzi Dichter und Maler inspiriert. Diese Rundreise mit Rad, Schiff und Zug führt von der historischen Hauptstadt Xi'an mit der weltberühmten Terrakotta-Armee über das Nord- und Südchina trennende Qinling-Gebirge zum Yangzi.
Wir radeln weitgehend abseits der touristischen Routen und entdecken das chinesische Kernland ebenso wie die faszinierende Wasserkultur entlang Chinas längstem Fluss. Am Anfang der Tour steht ein dreitägiger Aufenthalt in der Hauptstadt Beijing (Peking) auf dem Programm, am Ende erkunden wir die "heimliche Hauptstadt" Shanghai.

Die Drei Schluchten des Yangzi

Mongolei - Zu Pferd durch die Steppe und die Bergwelt am See

Die Naturschönheiten der Mongolei vom Rücken der Pferde aus erleben und genießen, eine atemberaubende Landschaft, Seen und Kulturdenkmäler erwarten Sie!

Mongolei - Zu Pferd durch die Steppe und die Bergwelt am See

China - Berg und Wasser

Radtour in der Region um Guilin

"Shan Shui", zu deutsch Berg und Wasser, bedeutet im Chinesischen Landschaftsmalerei, ist aber auch der Inbegriff für schöne Landschaft im Allgemeinen. Die zuckerhutartigen Karstkegel, die unvermittelt aus der Ebene um Guilin emporragen, hat sicherlich jeder schon einmal auf einer chinesischen Tuschmalerei oder auf Fotos gesehen - und durch diese malerisch schöne Karstlandschaft führt unsere gut 700 Kilometer lange Radtour in der Provinz Guangxi im Süden Chinas. Kulturell wird unsere Reiseregion von verschiedenen nationalen Minderheiten geprägt, deren Angehörige noch vielfach ihre traditionellen Lebens- und Wohnformen beibehalten haben. Gegen Ende der Tour radeln wir Kanton entgegen, der pulsierenden Metropole am Perlflussdelta.

China - Berg und Wasser

Vietnam - Tal des Roten Flusses - Radtour von Südwest-China nach Vietnam

Von der chinesischen Vielvölkerprovinz Yunnan nach Nordvietnam führt diese Radtour. Wir starten in Kunming und besuchen zuerst den berühmten Steinwald, ehe wir über den Fuxian-See, die historische Stadt Jianshui und die Reisterrassen von Yuanyang das Tal des Roten Flusses erreichen. In dessen Einzugsgebiet geht es nun bis an den Golf von Tonkin. Wir machen einen Abstecher nach Sapa, dem legendären Luftkurort der Franzosen, und erreichen die Karstland- schaft von Nihn Binh. Auf dem Schiff erkunden wir zwei Tage lang die märchenhafte Ha Long Bucht, bevor wir die Reise in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi ausklingen lassen.

Vietnam - Tal des Roten Flusses - Radtour von Südwest-China nach Vietnam

Wandererlebnisse im Land der Khalkh Mongolen

Eine Fahrt zu Geschichte und Natur der südlichen und zentralen Mongolei mit wunderschönen Sanddünen, Seen am Berggipfel und gastfreundlichen Nomaden.

Wandererlebnisse im Land der Khalkh Mongolen

Schamanen der Mongolei

Eine außergewöhnliche Reise zu den Schamanen im Osten der Mongolei, mit der Möglichkeit an authentischen und fast ausgestorbenen Ritualen teilzunehmen.

Schamanen der Mongolei

Das Blaue China

Rad- und Trekkingreise durch die südchinesischen Küstenprovinzen

Die Küstenprovinzen Südchinas sind die am stärksten boomende Region des Landes. Aber gerade hier gibt es noch immer unberührte Tradition zu entdecken. Im Gegenzug zu der rasanten Entwicklung findet zunehmend eine Rückbesinnung statt: auf die Schätze einer Jahrtausende alten Kultur, auf die Tradition und auf alte Techniken. Das alte und das neue China, eng miteinander verwoben, entdecken wir auf dieser Reise, die uns von den Kornkammern des Yangzi-Deltas, entlang der Küstenprovinzen, in die grünen Hügel Südchinas führt: Eine Reise zu den Höhepunkten Südchinas, geeignet auch für wenig geübte Radler.

Wir besichtigen die Gartenstadt Suzhou und die „Wasserdörfer“ Tongli und Wuzhen, schlendern in filigranen Literatengärten und durch von Kanälen durchzogene alte Handelsstädte. Wir sehen traditionelle neben modernen Anbautechniken und verschlafene Dörfer neben hochmodernen Stadtvierteln. In der Küstenprovinz Fujian erleben wir den Charme der Hafenstadt Xiamen und bewundern die beein- druckende, traditionelle Wohnarchitektur der Hakka. Als krönenden Abschluss tauchen wir in das Perlflussdelta mit der pulsierenden Metropole Kanton (Guangzhou) ein und ergründen anschließend die ehemalige britische Kolonie Hongkong auf besondere und intensive Art. Wir wandern zwei Tage durch die grünen Inseln der Stadt und lassen die Tour mit einer Übernachtung in einem schönen Strandhotel auf Lantau ausklingen. Eine Tour, die Radfahren und Erholung, Kultur und chinesisches Alltagsleben zu einem einmaligen Reiseerlebnis verbindet.

Das Blaue China