Privatreise - Usbekistan: Wandern durch zauberhafte Landschaften von Nurata Bergen

ab 2010 €

INFORMATIONEN

Privatreisen

15

Taschkent

Frankfurt

2

Deutsch

DETAILS

Herzlich willkommen in Usbekistan!

Während dieser Reise werden Sie eine erlebnisreiche Wanderung in die Welt des orientalischen Märchens unternehmen. Die 14-tägige Erkundungstour durch Usbekistan bringt Ihnen viel Freude beim Besuch der Naturwunder Usbekistans, wo Sie die faszinierenden Berge, die Wüste, das historische Erbe des geheimnisvollen und gastfreundlichen Usbekistans entdecken sowie von Sitten-und Bräuchen der ländlichen Bevölkerung begeistert werden.

Folklore und Modeschau in der Medrese von Nadir Diwan Begi Medrese

atemberaubendes Ambiente des berühmten Registan-Platzes in Samarkand am Abend

Abendessen bei den Einheimischen mit der Präsentation des Nationalgerichtes der usbekischen Küche „pilaw“ in Buchara

endlose Wüstenlandschaft von Kisilkum Wüste

Nomaden sowie ihre Sitten- und Bräuche in den Steppengebieten von Usbekistan

ROUTE

Alle

1. Tag: Anreise

Gegen Mittag findet der Linienflug mit Uzbekistan Airways von Frankfurt nonstop nach Taschkent statt. Am Abend kommen Sie in Taschkent an und werden vom Flughafen durch Ihre örtliche, Deutsch sprechende usbekische Reiseleitung abgeholt. Transfer zum Hotel.
Fahrzeit: 15 Std./ Übernachtung: Hotel/ Verpflegung: keine

2. Tag: Taschkent

Um 07:00 Uhr gemeinsames Frühstück.

Um 09:00 Uhr unternehmen wir eine Stadtrundfahrt in der Metropole Taschkent. Im Mittelalter, zu Zeiten von Timur, stand sie im Schatten von Buchara und Samarkand, heute jedoch ist Taschkent die Hauptstadt Usbekistans. Geplant ist eine Besichtigung des Hasrati Imam Komplexes, des Kaffal ash Schashi Mausoleums, Barakchan Medrese und ein Koranmuseum, in dem der älteste Koran aus dem 7. Jh. aufbewahrt wird. Es lohnt sich auch, eine Fahrt mit der Metro, der ab 1977 erbauten und einzigen U-Bahn Mittelasiens, zu erleben.

Um 19:00 Uhr findet ein gemeinsames Abendessen in einem lokalen Restaurant statt.

3. Tag: Zugfahrt Taschkent – Samarkand

Zwischen 06:00 und 07:00 Uhr frühes Frühstück im Hotel.

Um 07:00 Uhr erfolgt der Transfer zum Bahnhof von Taschkent.

Um 08:00 Uhr ist die Abfahrt mit dem Schnellzug „Afrosiab“ nach Samarkand. Nach der Ankunft in Samarkand gegen 10:00 Uhr erfolgt die erste Besichtigung der Stadt: heute sehen wir uns das Gur Emir Mausoleum an, das als Familienbegräbnisstätte der Timuridendynastie in Zentralasien gilt.

Am Nachmittag setzen wir unsere Erkundigung von Samarkand fort und besuchen den berühmtesten Registan-Platz, wo sich drei beeindruckende alte Bauten befinden – Ulugbek, Scher Dor und Tillya Kori Medresen. Anschließend laufen wir durch die belebte Fußgängerzone in der Altstadt zur größten Moschee – Bibi Hanum Moschee. Unseren Tag schließen wir mit dem Besuch eines orientalischen Basars – Siyob – ab. Feilschen, Fotografieren und Handeln ist auf jeden Fall erwünscht.

Um 19:00 Uhr findet ein gemeinsames Abendessen in einem Lokal statt.

Fahrzeit: 2 Std. (290 km)/ Gehzeit: 3 Std./ Übernachtung: Hotel/ Verpflegung: F, A

4. Tag: Samarkand

Um 07:00 Uhr Frühstück im Hotel.
Um 09:00 Uhr ganztägige Besichtigung von Samarkand. Auf dem Programm steht der Besuch einer Fabrik für das Papierschöpfen, in der nach alten Verfahren Seidenpapier gefertigt wird. Die erste Papiermanufaktur wurde im VIII Jahrhundert erbaut. Durch den wachsenden Einfluss des arabischen Kalifats breiteten sich die Geheimnisse der Papierherstellung auf die weite Welt aus. Dann schauen wir uns die Sternwarte von Ulugbek an und das Mausoleum vom heiligen Daniel, das durch die Anhänger der drei Religionen – Judentum, Christentum und Islam – verehrt wird. Danach erfolgt die Besichtigung vom Afrosiabmuseum, das der Entstehungsgeschichte von Samarkand gewidmet ist und auf dem uralten Gelände der Stadt liegt.

Am Nachmittag besichtigen wir die Nekropole Schachi Sinda, die als einer der wichtigsten Wallfahrtsorte für die Muslime gilt.

Um 19:00 Uhr sind wir bei einer usbekischen Familie zu einem gemeinsamen Abendessen eingeladen.

Gehzeit: 5 Std./ Übernachtung: Hotel/ Verpflegung: F, A

5. Tag: Samarkand – Nurata Berge (Tabiati Forish)

Um 07:00 Uhr Frühstück im Hotel.

09:00 Uhr Abfahrt in Richtung Forish, einer kleinen Stadt, die in der Jizzakh Provinz liegt. Unser Weg bringt uns vom legendären Samarkand aus zu unserem Homestay in einem wunderschönen Bergtal von Tabiati Forish. Dort angekommen werden wir unsere Zimmer (je 4 Personen in einem Zimmer) im Bergdorf „Asraf“ beziehen.

12:30 – 15:00 Uhr Mittagessen unter dem riesigen Walnussbaum, der als der älteste Baum an diesem Ort gilt. Während des Mittagessens werden Sie ein lokales Essen probieren und die Atmosphäre der wilden Natur spüren, die seit vielen Jahrhunderten in diesem Dorf herrscht. Kurze Pause.

Danach machen wir uns zu Fuß auf dem Weg und können kleinere Flusstäler, zahlreiche Wallnussbäume und interessante Dörfer entdecken. An einem idyllischen Gebirgsfluss, der entlang unseres Wanderweges fließt, wird sich eine Gelegenheit finden, sich an schattigen Badestellen zu erholen.

Nach der Entdeckung der interessanten Berglandschaft mit ihrer abwechslungsreichen Flora und Fauna sowie der einheimischen Vogelwelt kehren wir zu unserem Homestay zurück. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Um 19:00 Uhr findet ein gemeinsames Abendessen statt. Übernachtung im Homestay in einfachen Zimmern.

Fahrzeit: 3,5 Std/ Gehzeit: 3-4 Std./ Übernachtung: Homestay/ Verpflegung: F, P, A

6. Tag: Wanderung Bergdorf Asraf – Bergdorf Hayat

7:00 – 08:00 Uhr Frühstück im mit köstlichen lokalen Spezialitäten. Danach ist wandern angesagt!

Wir gehen einen sanft ansteigenden Weg durch das Tal hinauf und folgen dem Grat und erreichen anschließend den Pass. Dabei besteht die Möglichkeit, einen atemberaubenden Blick auf das Dorf und Aidarkul Lake zu genießen. Weiter bergab bis zum Tal, wo wir einen großen Garten mit Walnussbäumen passieren. Wir folgen dem kleinen Fluss, der zum Dorf führt. Entlang des Flusses werden wir zahlreiche Frucht- und Gemüseplantagen sehen. Wir erreichen unsere Gastfamilie im malerischen Dorf „Hayat“.

13:00 – 15:00 Uhr Picknick bei der Gastfamilie „Hayat“. Unterkunft bei der Gastfamilie und kurze Erholungspause.

Am Nachmittag wollen wir wieder kurz durch das Dorf Hayat wandern und das Naturschutzgebiet besuchen, in dem die seltene Rasse der Bergschafe „Argali von Severtsov“ geschützt werden.

19:00 Uhr – findet ein gemeinsames Abendessen statt.

Gehzeit: 6 Stunden/ Aufstieg 650 m, Abstieg 600 m/ Übernachtung: Homestay/ Verpflegung: F, P, A

7. Tag: Bergdorf Hayat – Bergdorf Sentob

8:00 – 9:00 Uhr Frühstück in der Gastfamilie.

Um 09:30 Uhr wollen wir noch heute kurz bis zur Hauptstraße des Bergdorfes wandern. Von dort aus steigen wir in den Wagen und fahren weiter ins nächste Bergdorf Sentob, das in der Gebirgskette von Nurata liegt. Hier werden wir in einem einfachen Homestay in 3-4 Bettzimmern untergebracht und machen nachmittags eine kleine Erkundungswanderung ins Gebirge.

Gegen 12:00 Uhr lassen wir uns an einem schattigen Platz im wunderschönen Garten der Familie durch unser Picknick stärken und können die angenehme Bergluft sowie die Ruhe genießen.

Während des leichten Laufens am Nachmittag kann man die alte Burgruine und eine Wassermühle aus dem Mittelalter, eine alte Moschee sowie Felsenzeichnungen (6. – 5. Jh. v. Chr.) sehen.

Fahrzeit: 1,5 Std (80 km)/ Gehzeit: 2 Std., Aufstieg 200m; Abstieg 200m/ Übernachtung: einfacher homestay/ Verpflegung: F, M, A

8. Tag: Bergdorf Sentob – Jurtenlager „Kisilkum Safari“

Um 9:00 Uhr Abfahrt zum Jurtenlager „Kisilkum Safari“. Auf dem Weg zum Jurtenlager machen wir einen Abstecher in Richtung zum Aydarkul-See. Je nach Season besteht die Gelegenheit im tollen See zu schwimmen und am Ufer des Sees mit leckerem Essen zu picknicken.

Nach dem Schwimmen im Aydarkul-See fahren wir weiter zum Jurtenlager „Kisilkum Safari“.

Nach der Ankunft beziehen wir unsere Unterkunft in Jurten (je 4 Personen in jeder Jurte). Anschließend Freizeit bis zum Abendessen.

Um 19:00 Uhr Abendessen unter freiem Himmel. Danach können Sie den Abend unter Begleitung von lokalen Folklore-Sänger (Akin) genießen.

Fahrzeit: 2,5 Stunden (160 km)/ Übernachtung: Jurtenlager/ Verpflegung: F, P, A

9. Tag: Fahrt Jurtenlager “Kisilkum Safari” – Buchara

Um 8:00 Uhr gibt es ein gemeinsames Frühstück im Jurtenlager.

Um 9:00 Uhr starten wir mit dem Kamelreiten (20 Minuten) in der Kisilkum Wüste.

Nach einem angenehmen Kamelritt gibt es die Möglichkeit, das Nomadendorf „Dungalak“ zu besuchen, die Lebensweise der einheimischen Halbnomaden mit ihren Sitten- und Bräuchen kennenzulernen, sowie die Wasserversorgung in der Wüste zu beobachten. Es ist schwer, eine Vorstellung davon zu haben, wie die Nomaden unter solch harten Bedingungen überleben können.

Nach unserem Besuch des Dorfes erfolgt die Fahrt zum weltberühmten, mittelalterlichen Buchara, das zum Weltkulturerbe der Menschheit zählt.

Fahrzeit: 5 Stunden (280 km)/ Gehzeit: 3 Stunden/ Übernachtung: Hotel (3 Nächte)/ Verpflegung: F, A.  

10. Tag: Buchara

Um 07:00 Uhr Frühstück im Hotel.

Um 09:00 Uhr unternehmen wir die erste Stadtbesichtigung in Buchara: wir starten gemeinsam am Labi Haus (Chaus = Wasserbecken) und genießen zu Fuß die Atmosphäre der früheren Handelsmetropole Buchara. Während der Besichtigung sehen wir uns die bedeutenden Bauwerke – Moscheen und Minarette an (Magoki Attori Moschee, Handelskuppelbauten, Ulugbek und Abdulasis Medresen).

Am Nachmittag sehen wir das berühmte Minarett Kalon, die Moschee Kalon und die Medrese Miri-Arab, das wunderschöne Mausoleum von Samaniden, Tschaschma Ayub Mausoleum, Bolo Haus Moschee und die Festung Ark an.

Um 19:00 Uhr findet ein gemeinsames Abendessen im lokalen Restaurant statt.

Gehzeit: 5 Std./ Übernachtung: Hotel/ Verpflegung: F,A

11. Tag: Buchara

Um 07:00 Uhr Frühstück im Hotel.

Um 09:00 Uhr setzen wir unsere Besichtigung in Buchara fort, außerdem fahren wir heute zum Naturschutzgebiet von Buchara, das außerhalb der Stadt liegt (80 km). In diesem Naturschutzgebiet werden wir kurz wandern und können unterschiedliche vom Aussterben bedrohte Tiere z.B. Prejewalski Pferde, Gazellen, Schraubenziegen und einige Greifvögel beobachten. Diese Tierarten werden mit Absicht in diesem Schutzgebiet geschützt, so dass diese Art nicht verschwinden.

Gegen 13:00 Uhr findet ein Picknick statt und danach erfolgt die Rückfahrt nach Buchara. Zeit zur freien Verfügung, um das magische Buchara auf eigene Faust entdecken zu können.

Um 19:00 Uhr findet das gemeinsame Abendessen in einem traditionellen Lokal statt.

Gehzeit: 1,5 Std./ Fahrzeit: 1 Std./ Übernachtung: Hotel/ Verpflegung: F, P, A

12. Tag: Fahrt Buchara – Chiwa

Um 07:00 Uhr Frühstück im Hotel.

Um 08:00 Uhr Abfahrt von Buchara nach Chiwa. Der Bus bringt uns nach Chiwa (450 km) auf einer neuen Autostraße. Unterwegs finden Fotostopps in der Wüste Kizil Kum (Rote Sandwüste) statt, um den zweitgrößten Fluss – Amu Darya Zentralasiens aufzunehmen.

Um 13:00 Uhr können wir uns an einem traditionellen Rastplatz durch ein Picknick stärken.

Während der Weiterfahrt von Buchara kann man sich unterschiedliche Wüstenvegetation ansehen. Ankunft in Chiwa am späten Nachmittag. Unterbringung im Hotel.

Nach der langen Fahrt besteht die Gelegenheit einen Spaziergang durch die Altstadt in Chiwa zu unternehmen.

Um 19:00 Uhr essen wir gemeinsam zu Abend im Lokal.

Fahrstrecke ca. 450 km/ Übernachtung: Hotel/ Verpflegung: F, P, A

13. Tag: Chiwa

Um 07:00 Uhr gemeinsames Frühstück im Hotel.

Um 09:00 Uhr starten wir mit dem heutigen Stadtrundgang Chiwas. Auf dem Programm stehen zahlreiche monumentale Bauwerke von Chiwa, die vor- und nachmittags besichtigt werden. Die ganze märchenhafte Innenstadt (Ichan Kale) von Chiwa gehört zum Weltkulturerbe von UNESCO, sodass man sich wie im Mittelalter fühlt. Wir besuchen die Medresse von Muhammad Amin Khan, das Kalta Minor Minarett, die Konya Ark Festung, die Medrese von Muhammad Rahim Khan, Freitagsmoschee von Chiwa, das Mausoleum von Pahlawan Mahmud, die Medrese und das Minarett von Islam Hodscha.

Um 13:00 Uhr findet eine Mittagspause statt.

Am Nachmittag besichtigen wir folgende Monumente: Karawan Seray, der Komplex von Tasch Howli, die Medrese von Allakuli Khan und die Ok Masdschid (weiße Moschee) sowie das Hammam von Anuscha Khan. Die meisten Bauwerke von Chiwa wurden im späteren Mittelalter erbaut, deswegen lässt sich vom traditionellen Stadtbild einer islamisch geprägten mittelasiatischen Oasenstadt einen Eindruck gewinnen.
Um 19:00 ist ein gemeinsames Abendessen in einem typischen Restaurant.
Gehzeit: 6 Std./ Übernachtung: Hotel/ Verpflegung: (F, A)

14. Tag: Chiwa– Urgentsch – Taschkent

Um 07:00 Uhr Frühstück im Hotel.

Bis 14:00 Uhr ist Zeit zur freien Verfügung in Chiwa, um die märchenhafte Altstadt in Eigenregie zu erkunden.

Aufgrund des Inlandfluges von Urgentsch nach Taschkent sollte der Check-out vom Hotelzimmer bis um 12:00 Uhr erfolgen.

Um 14:00 Uhr Transfer von Chiwa zum lokalen Flughafen in Urgentsch (30 km).

Um 15:30 Uhr Abflug von Urgentsch nach Taschkent. Ankunft in Taschkent und Transfer zum Hotel.

Um 19:00 Uhr lassen wir uns unser Abschiedsabendessen in einem typischen Lokal schmecken und können uns an die gemeinsame Reise erinnern.

Gehzeit: 2 Std., Fahrzeit: 1 Std./, Übernachtung: Hotel/ Verpflegung: F, A

15. Tag: Rückreise

Frühmorgens erfolgt der Transfer zum internationalen Flughafen von Taschkent. Wir nehmen Abschied vom usbekischen Reiseleiter; Rückflug nach Frankfurt.

TERMINE

  • 01/05/2020 - 15/10/2020 *im Doppelzimmer 2010,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 190,-€ p.P.

  • 01/05/2020 - 15/10/2020 **im Doppelzimmer 1740,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 190,-€ p.P.

  • 01/05/2020 - 15/10/2020 ***im Doppelzimmer 1540,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 190,-€ p.P.

  • *Preis ab 2 Personen
    **Preis ab 4 Personen
    ***Preis ab 6 Personen

FAQs

Reise für mobilitätseingeschränkte Personen nicht möglich

Diese Reise ist für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht möglich.

Was ist eine Privatreise

Bei einer Privatreise stellen wir Ihnen eine Reise nach Ihren Wünschen zusammen. Sie reisen mit einem lokalen Guide (englisch- oder deutschsprachig) plus Ihrem eigenen Fahrer.

Den Termin und den Verlauf legen Sie selbst fest.

Interessiert an dieser Reise? Jetzt das Buchungsformular öffnen und alle Reise-Leistungen konfigurieren.
ZUR BUCHUNG

BUCHUNGSFORMULAR

Privatreise – Usbekistan: Wandern durch zauberhafte Landschaften von Nurata Bergen

Zusatzleistungen

Kontaktdaten

Teilnehmer

Reisedatum und Personenanzahl wählen

Versicherung

Akzeptieren

ENTHALTEN

  • Unterkunft in angegeben Hotels, Gästehäusern mit Dusche/ Bad und WC

  • Örtliche deutschsprechende Reiseleitung ab/ bis Taschkent

  • Zugfahrt mit dem Schnellzug Taschkent – Samarkand in Economy Klasse (1 Fahrt)

  • Halbpension (während der Wanderungstage in den Nurata Bergen und im Jurtenlager Vollpension)

  • Picknick am 11. Tag und am 12. Tag der Reise (Besuch des Naturschutzgebietes und Fahrt: Buchara – Chiwa)

  • Präsentation des Nationalgerichtes „Pilaw“ bei einer einheimischen Familie in Samarkand

  • Mineralwasser 1 Liter pro Tag pro Person

  • Übernachtungen in 10 x Hotels, 3 x in einfachen Gästehäusern, 1 x im Jurtenlager

  • Alle Transfers und Fahrten laut Programm

  • Panoramabesuch vom Registan-Platz am Abend

  • Eintrittsgebühren zu den Besichtigungsorten lt. Programm

NICHT ENTHALTEN

  • Alle internationalen Flüge nach/ von Taschkent

  • Inlandsflug mit „Uzbekistan Airways“: Urgentsch – Taschkent

  • Alkoholische Getränke aller Art

  • Persönliche Ausgaben

  • Weitere Mahlzeiten und Getränke außer Programm

  • Trinkgelder für den einheimischen Reiseleiter und Fahrer

  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen außer Programm

AKTIVITÄTEN

VERANSTALTER

Urlaub & Natur

SHARE THIS

Zuletzt gesehen

Eselwanderung Irland - Wicklow

ENTDECKEN

Südafrika - Wandern und Safari

ENTDECKEN

Eselwandern im Pfälzer Wald

ENTDECKEN

Urlaub & Natur

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise. Ob von einem Esel begleitet durch die Cevennen streifen, majestätische Festungen in Rajasthan bewundern oder mit dem Fahrrad "downunder" bereisen, bei uns finden Sie die passende Aktiv- und Erlebnisreise. Alle unsere Reisen entsprechen dabei den strengen Kriterien des "forum anders reisen". Seit 2009 CSR-zertifiziert!

Reisen suchen


Newsletter Anmeldung

Newsletter bestellen