Privatreise Wildes Kambodscha

14-tägige geführte Privatreise durch Kambodscha

ab 3269 €

Wildnis, Tempel und Kultur mit erfahrenen Guides erleben!

Privatreisen

14 Tage

Phnom Penh

Siem Reap

ab 2 Personen

max. 12 Personen

DETAILS

Erleben Sie Kambodscha aktiv auf dem Wasser, per Rad und auf kleinen Wanderungen mit erfahrenen Reiseleitern. Der Reiseverlauf unserer Privatreise „Wildes Kambodscha“ ist darauf ausgerichtet, die seltenen Tiere und Vögel Kambodschas nachhaltig in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Von Phnom Penh aus geht es in das Jahoo Öko-Camp, um Gibbons zu beobachten, bevor Sie die Gelegenheit haben das Elephant Valley Project zu besuchen. Sie werden Primaten in freier Wildbahn auf einem Douc-Languren-Trekking beobachten und mit einem erfahrenen örtlichen Tourguide seltene Süßwasserdelfine im Mekong-Fluss zu erleben. Die faszinierende Vogelwelt wird Sie im Prek Toal Bird Sanctuary zum Staunen bringen. Weiter geht es auf unserer geführten Kambodscha-Reise über Preah Vihear und Stung Treng nach Siem Reap und zu den weltberühmten Tempeln von Angkor. Neben den wichtigsten Tempeln ist auch Zeit für eine Dschungelwanderung nach Kbal Spean und einen Besuch des Angkor-Zentrums für die Erhaltung der Artenvielfalt.

Für Naturliebhaber oder Familien mit älteren Kindern ist dies eine großartige Privatreise mit örtlichen Tourguides, die das Beste der kambodschanischen Tierwelt mit den schönsten Tempeln und der reichen Kultur Kambodschas verbindet.

Eine Privatreise durch Kambodscha, die Sie nachhaltig beeindrucken wird!

Königspalast und Nationalmuseum in Phnom Penh

Tuol Sleng und Killing Fields von Choeung Ek

Gibbons im Jahoo Öko-Camp im Keo Seima Wildlife Sanctuary

Ein Tag mit einer Elefanten-Herde im Elephant Valley Project

UNESCO Weltkulturerbe Tempelanlage Angkor Wat

Vogelbeobachtung im Prek Toal Bird Sanctuary mit einem englischsprachigen Vogelkundler

Traditionelle Dörfer verschiedener Volksgruppen

Kajak-Tour zur Beobachtung der Süßwasser-Delfine

ROUTE

Alle

1. Tag: individuelle Anreise nach Phnom Penh (-/-/-)

Flug nach Phnom Penh (nicht im Preis enthalten, gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot).

Nach der Ankunft am Flughafen Phnom Penh werden Sie von Ihrem privaten Chauffeur in Empfang genommen und zu Ihrem komfortablen Hotel am Fluss gebracht, wo Sie für 2 Nächte einchecken.

Sofern es Ihre Flugzeiten erlauben, gehen Sie am späten Nachmittag an Bord eines öffentlichen einheimischen Bootes für eine Sonnenuntergangsfahrt auf dem Mekong. Sie fahren zunächst auf dem Tonle Sap Fluss, der bekanntlich jedes Jahr seine Richtung ändert und so die weltweit größte natürliche Flutbarriere für den Mekong darstellt. Vorbei an der königlichen Palastanlage und um die Halbinsel Chrouy Changvar herum passieren Sie kleine Dörfer und sehen Fischerboote, die ihren Fang vorbereiten. Nach Einbruch der Dunkelheit kehren Sie nach Phnom Penh zurück.

2. Tag: Phnom Penh (F/-/-)

Sie entdecken heute Phnom Penh, eine lebendige und faszinierende Stadt. Heute strotzt sie nur so vor Emsigkeit; tausende von Mopeds schlängeln sich durch den täglichen Berufsverkehr. Sie beginnen Ihre Tour mit der Besichtigung des Königspalastes, der bis heute die offizielle Residenz des Königs Norodom Sihamoni ist, und der wunderschönen königlichen Gärten. Im Inneren der Silberpagode befinden sich einige der wertvollsten Schätze des Landes, darunter ein lebensgroßer Goldbuddha, der mit 9584 Diamanten besetzt ist, der Größte davon mit 25 Karat.

Danach besichtigen Sie das Nationalmuseum. Es beherbergt die weltweit beste Sammlung von Skulpturen aus der Angkor-Periode.

Nachmittags erhalten Sie dann einen Einblick in die tragische Vergangenheit von Kambodscha: Sie besichtigen das Tuol Sleng Museum. Was früher eine Schule war, wurde 1975 vom Regime der Roten Khmer in einen Ort des Verhörs und der Folter umgewandelt.

Anschließend fahren Sie aus der Stadt hinaus zu den Killing Fields von Choeung Ek. Trotz der Schrecken der Vergangenheit ist dies ein friedlicher Ort, der zum Nachdenken über die tragischen Ereignisse anregt, die Kambodscha und sein Volk heimgesucht haben.

Sofern die Sonnenuntergangsbootsfahrt am Vortag aufgrund Ihrer Flugzeiten nicht möglich war, können Sie diese heute nachholen.

Rückkehr und Übernachtung im Hotel in Phnom Penh.

 

3. Tag: Phnom Penh - Sen Monorom (F/-/A)

Sie verlassen Phnom Penh und fahren in Richtung Nordosten in die lebhafte Provinzstadt Kompong Cham. Auf dem Weg dorthin besteht die Möglichkeit, in Skuon eine Pause einzulegen und die lokale Delikatesse der frittierten Tarantel zu probieren, bevor Sie in Kompong Cham ein lokales Mittagessen einnehmen (auf eigene Rechnung). Danach geht es weiter in Richtung Osten zu der kleinen Kreuzungsstadt Snuol, dem Tor zur Wildnis von Mondulkiri. Die Strecke ist zunächst flach und führt durch üppige Wälder und Anbaugebiete. Später schlängelt sich die Straße durch die dschungelgesäumten Berge, die Mondulkiri den Namen „wo sich die Berge treffen“ geben. In der Nähe von Sen Monorom, der Provinzhauptstadt, ändert sich die Landschaft erneut: Der Dschungel weicht Pinienhainen und hügeligem Grasland. Die Landschaft ist einzigartig für Kambodscha und übersät mit traditionellen Pnong-Dörfern, der wichtigsten Minderheitengruppe in Mondulkiri. Nach der Ankunft in Sen Monorom beziehen Sie Ihre Zelt-Unterkunft im Jahoo Öko-Camp für die nächsten beiden Nächte.

Das Jahoo Gibbon Camp ist ein nachhaltiges Tourismus- und Naturschutzprojekt, das Ihnen die einzigartige Möglichkeit bietet, mit einem speziell geschulten Wildtier-Experten tief in das Herz des Keo Seima Wildlife Sanctuary zu wandern. Das Gebiet ist Teil des wichtigen Schutzes und der Artenüberwachung durch die Wildlife Conservation Society (WCS) und der indigenen Bunong-Gemeinschaft.

Erfrischen und entspannen Sie sich im einzigartigen Bamboo Camp. Genießen Sie die Bunong-Khmer-Fusion-Küche, die mit lokalen und saisonalen Produkten zubereitet wird, während Sie den Panoramablick auf den Wald bewundern.

Nach dem Abendessen besteht optional die Möglichkeit einen kurzen Spaziergang mit Hilfe von Stirnlampen in den Wald zu unternehmen, um einen Blick auf die nächtlichen Waldtiere zu werfen, bevor Sie die stimmungsvolle Hütte der Eingeborenen besuchen, um einen traditionellen Schlummertrunk zu sich zu nehmen und mit den Ältesten der Bunong über Geschichte, Folklore und die Kultur der Eingeborenen zu sprechen.

Übernachtung im Doppel-Zelt.

4. Tag: Sen Monorom (F/M/A)

Erwachen Sie noch vor der Morgendämmerung zu den Geräuschen des Waldes und begleiten Sie die Wildtierforscher, um sich am Horchposten zu positionieren. Wenn Sie den durchdringenden Ruf des Gelbwangen-Schopfgibbons hören, folgen Sie mit Ihren Führern der Gibbon-Familie, die sich schnell und lautlos durch das Unterholz bewegt. Während Sie diese einzigartigen, vom Aussterben bedrohten Affen beobachten, erfahren Sie mehr über ihre Verhaltensweisen und die laufenden Bemühungen zum Schutz dieser Art in Jahoo.

Nach dem Frühstück im Camp lernen Sie die Bunong-Kultur kennen, indem Sie einen traditionellen Begräbnis- und Geisterwald besuchen und etwas über den spirituellen Glauben der Bunong erfahren. Erleben Sie die uralte Praxis des Harzabzapfens und beobachten Sie andere Formen der nachhaltigen Ernte von Waldressourcen, Traditionen, die seit Generationen zum Schutz der Wälder beitragen.

Anschließend wandern Sie zu einem atemberaubenden Dschungel-Wasserfall, wo Sie ein Bad im natürlichen Pool nehmen und Ihr Mittagessen am Rande des Waldbachs genießen können. Nehmen Sie sich Zeit, um sich zu entspannen und die Ruhe dieses bezaubernden Wasserfalls zu genießen, während Sie die unglaubliche Aussicht auf hoch aufragende Bäume und die Fülle an wunderschönen Schmetterlingen auf sich wirken lassen.

Kehren Sie nach einem gemütlichen Spaziergang durch den Wald zum Camp zurück und halten Sie unterwegs Ausschau nach Wildtieren, insbesondere nach dem prähistorisch anmutenden Großen Nashornvogel und anderen farbenfrohen Waldvögeln.

Nach dem Abendessen haben Sie wieder Gelegenheit zu einem kurzen Wald-Spaziergang und dem Besuch der Hütte der Eingeborenen, um Ihre gestrigen Gespräche zu vertiefen.

Fahrtzeit ca. 40 Minuten
Wanderung: ca. 3-6 km

Übernachtung im Doppel-Zelt.

5. Tag: Sen Monorom (F/M/-)

Heute werden Sie früh morgens vom Jahoo Camp zum Treffpunkt in Sen Monorum gebracht. Nach dem Frühstück in einem örtlichen Restaurant erwartet Sie ein Tag im Elephant Valley Project oder Mondulkiri Elephant & Wildlife Project : Mit der Unterstützung der Bunong-Dorfbewohner genießen Sie ein einzigartiges Erlebnis: einen Tag lang mit der Elefanten-Herde „spazieren gehen“ im EVP oder MEWP, wo verletzte, alte und misshandelte Haus-Elefanten gerettet und gesundpflegt werden. Das Motto lautet hier: „No rides, no tricks – just Elephants!“. Sie lernen die Elefantenherde kennen und erfahren mehr über ihre Geschichte, ihren Charakter, ihr Verhalten und ihre Körpersprache, während Sie sie in ihrer natürlichen Umgebung begleiten. Sie haben die Möglichkeit, die Elefanten mit Bananen zu füttern und sie zu baden, bevor sie sich wieder mit Schlamm bedecken. Ein nachhaltiges Erlebnis, auf den Elefanten wird nicht geritten!

Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen Spaziergang mit den Elefanten durch die atemberaubende Landschaft von Mondulkiri zu einem Wasserfall, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen und die Elefanten baden. Sie kehren nach Sen Monorom zurück und checken für eine Nacht im komfortablen, landestypischen Hotel ein.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies die Beschreibung eines durchschnittlichen Tages ist. Aufgrund der Natur dieses Projekts und der Elefanten können einige Tage variieren.

6. Tag: Sen Monorom - Kratie (F/-/-)

Sie lassen die wilde Landschaft von Mondulkiri heute hinter sich und fahren von den windgepeitschten, mit Kiefern bewachsenen Hügeln durch den dampfenden Dschungel zurück in das Tiefland von Kambodscha und zum charmanten Mekong-Hafen von Kratie, dem Tor zur Begegnung mit den seltenen Irrawaddy-Süßwasser-Delfinen, die am Oberlauf des Mekong in Kambodscha leben. In Kratie checken Sie für die nächsten 2 Nächte im komfortablen, landestypischen Hotel ein.

Halbtägige Radtour auf der Insel Koh Trong: Sie treffen sich am Hafen von Kratie und nehmen dann eine lokale Fähre über den Mekong nach Koh Trong, einer wunderschönen Insel mit Gärtnerei und den berühmten süßen Traubenfrüchten. Sie radeln 9 km um die Insel herum und sehen eine Farm mit den berühmten Grapefruits und anderen saisonalen Früchten und Gemüsen sowie ein schwimmendes Dorf.

7. Tag: Kratie (F/-/-)

Nach dem Frühstück erwartet Sie eine Kajakfahrt zu den Irrawaddy-Delfinen: Sie fahren den Mekong flussaufwärts bis zur kleinen Stadt Sandan, wo Sie Ihr Kajakabenteuer beginnen. Sie paddeln flussabwärts über Sandbänke und überschwemmte Wälder, wo Sie für ein kurzes Bad anhalten und Flussvögel wie Seetaucher und Reiher beobachten können. Sie paddeln weiter durch beeindruckende überschwemmte Wälder, bevor Sie am Delphin-Pool von Kampi ankommen. Dies ist die größte Einzelkonzentration der seltenen Flussdelfine auf dem Mekong, und es ist möglich, sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten, ohne dass ein Bootsmotor stört. Nachdem Sie die Delfine aus nächster Nähe gesehen haben, kehren Sie ans Ufer zurück und fahren zurück nach Kratie-Stadt.

Hinweis: Dieses Modul kann am Morgen oder am Nachmittag durchgeführt werden. Morgens ist es im Allgemeinen kühler.

Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen Sie das MEKONG TURTLE CONSERVATION CENTRE und die bekannte 100-Säulen-Pagode.

8. Tag: Kratie – Stung Treng – Preah Vihear (F/-/-)

Fahrt von Kratie nach Preah Vihear über Stung Treng (389 km / 6 Std.): Sie fahren auf der Nationalstraße 7 von der Flussstadt Kratie in Richtung Nordwesten zum Mekong bei Stung Treng, wo Sie den Mekong (den zwölftlängsten Fluss der Welt) auf einer großen Brücke überqueren und auf der Straße 64 weiter in Richtung Norden nach Preah Vihear fahren. Später fahren wir weiter zur Stadt Sra Em, wo Sie in Sichtweite des majestätischen Bergtempels Prasat Preah Vihear in einem komfortablen, landestypischen Hotel übernachten.

 

9. Tag: Preah Vihear – Siem Reap (F/-/-)

Morgens Besuch des Bergtempels von Preah Vihear. Die sich den Berg hinauf schlängelnde Straße ist stellenweise sehr steil und Sie kommen schließlich an der zweiten Anlage dieses Königs der Bergtempel an und erkunden den Tempel zu Fuß. Während der Woche ist dieser Tempel sehr ruhig und es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie diese unglaubliche Anlage für sich allein haben.

Anschließend fahren Sie weiter zur letzten Ebene, die sich an eine Felswand in den Dangrek-Bergen klammert, die sich Hunderte von Metern über das darunter liegende Flachland Kambodschas erhebt. Die Aussicht von diesem bergigen Tempelberg ist atemberaubend. Die Grundmauern des Tempels erstrecken sich bis zum Rand der Klippe, die steil in die Ebene der Provinz Preah Vihear abfällt.

Nach dem Mittagessen fahren Sie in Richtung Westen nach Anlong Veng, einer ehemaligen Hochburg der Roten Khmer bis zum Ende des Bürgerkriegs 1998. Dann geht es weiter in Richtung Süden nach Siem Reap, dem Tor zu den majestätischen Tempeln von Angkor. Sie checken für die nächsten 5 Nächte in Ihrem komfortablen, landestypischen Hotel ein.

10. Tag: Siem Reap - Prek Toal Bird Sanctuary (F/M/-)

Heute geht es sehr früh los, um 05:30 Uhr starten Sie zu einem Besuch des Prek Toal Bird Sanctuary mit einem englischsprachigen Vogelbeobachtungsführer und lokalem Ranger. Sie fahren mit dem Boot von Phnom Krom nach Prek Toal und genießen unterwegs ein Frühstück. Den Vormittag verbringen Sie mit Vogelbeobachtung auf einem traditionellen Holzboot, während Sie mit lokalen Spezialisten durch den überfluteten Wald gleiten. Nach einem lokalen Mittagessen lernen Sie das Leben im schwimmenden Dorf kennen und erfahren etwas über die verschiedenen Fischfangtechniken und das traditionelle Weben von Wasserhyazinthen. Am späten Nachmittag kehren Sie zum Hotel in Siem Reap zurück.

In der unberührten Biosphäre von Prek Toal sind einige der am stärksten gefährdeten Vogelarten der Welt zu Hause. Der riesige Tonle-Sap-See ist eines der produktivsten Gewässer der Welt und Millionen von Fischen laichen hier in den überfluteten Wäldern. Prek Toal liegt am nordwestlichen Ufer des Tonle Sap, etwa eine Stunde Bootsfahrt vom Hafen von Phnom Krom entfernt.
Prek Toal ist ein riesiges Gebiet mit natürlichem Überschwemmungswald, das jedes Jahr Tausende von Vögeln anzieht, die hier während der Trockenzeit brüten (die beste Zeit für Vogelbeobachtungen in Prek Toal ist von Dezember bis März). Dies ist einer der besten Orte in Südostasien, um seltene Vögel wie Störche, Adjutanten, Pelikane und Ibisse zu beobachten.

 

11. Tag: Siem Reap (F/-/-)

Heute lernen Sie das Kbal Spean, Angkor Conservation Center of Biodiversity (ACCB) & Banteay Srei kennen: Sie fahren nach Norden zum Kbal Spean. Der Kbal Spean, der ursprüngliche „Fluss der Tausend Lingas“, ist ein kunstvoll gemeißeltes Flussbett tief in den Ausläufern des kambodschanischen Dschungels, das erst 1969 entdeckt wurde. Die Khmer verehrten das Kalksteinbett mit einer Fülle von Schnitzereien, darunter Tausende von Lingams. Ein Ausflug nach Kbal Spean ist eine der einfachsten Möglichkeiten, eine kurze Dschungelwanderung in der Angkor-Region zu unternehmen, da es ein stetiger, aber landschaftlich reizvoller Aufstieg ist, um die Flussschnitzereien zu erreichen.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie das ACCB, ein Rettungszentrum für Wildtiere, in dem unter anderem eine Reihe von Affenarten, Schuppentiere und Zibetkatzen leben. Von Montag bis Samstag finden regelmäßig Führungen durch das Zentrum statt, die um 9:00 Uhr und um 13:00 Uhr am Eingangstor des ACCB neben dem Parkplatz in Kbal Spean beginnen. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.

Anschließend fahren Sie zum Banteay Srei, Angkors ultimativer Kunstgalerie. Dieser zierliche rosafarbene Tempel ist das Juwel in der Krone der Skulpturen aus der Angkor-Ära. Die kunstvollen Schnitzereien hier sind die schönsten, die in Kambodscha zu finden sind, und der Name bedeutet übersetzt „Festung der Frauen“, dank der komplizierten Details, die als zu fein für Männerhände gelten.

Später besuchen Sie den Tempel von Banteay Samre aus dem 12. Jahrhundert. Dieser Tempel wurde von König Suryavarman II. erbaut, dem Genie hinter Angkor Wat, und umfassend restauriert. Anschließend kehren Sie für die Nacht nach Siem Reap zurück.

12. Tag: Siem Reap (F/M/-)

Heute erkunden Sie mit Mountain Bikes die versteckten Wege von Angkor Wat mit anschließendem Mittagessen und einer Fußmassage in Sala Kdei.

Erkunden Sie einige der beeindruckendsten Tempel von Angkor auf zwei Rädern und nutzen Sie die Vorteile von Nebenstraßen und Dschungelpfaden, um abseits der ausgetretenen Pfade zu radeln und einen Großteil der Gegend ohne die Menschenmassen zu erleben. Wenn Sie Siem Reap früh verlassen, nehmen Sie einen Waldweg, um den Verkehr zu umgehen, und schlängeln sich an den Mauern von Banteay Kdei vorbei zum Nordtor von Ta Prohm. Der „Dschungeltempel“ ist den Elementen überlassen. Die tentakelartigen Baumwurzeln, die den Tempel so belassen haben, wie er 1860 von dem französischen Forscher Henri Mouhot „entdeckt“ wurde, überwuchern langsam die überlebenden Steine. Anschließend radeln Sie weiter nach Ta Nei, einem kleinen Tempel, der im Dschungel vergessen wurde und nur wenige Besucher hat. Sie müssen die Fahrräder über einen alten französischen Damm tragen, um den Fluss Siem Reap zu überqueren. Sie betreten die riesige ummauerte Stadt Angkor Thom, das Meisterwerk von König Jayavarman VII. Dann erklimmen Sie die Mauern von Angkor Thom und fahren zum stimmungsvollen Prasat Chrung, einem selten besuchten Tempel mit Blick auf den riesigen Graben von Angkor Thom. Der Bayon-Tempel ist berühmt für seine rätselhaften Gesichter von Lokesvara, dem Buddha des Mitgefühls, von dem es heißt, er habe eine unheimliche Ähnlichkeit mit dem großen König Jayavarman VII. selbst. Eine Radtour auf Nebenwegen zu den weniger bekannten Tempeln von Angkor Thom wie Preah Palilay und Preah Pithu ist eine sehr lohnende Erfahrung.

Am Sras Srang, dem alten Badebecken der Könige, endet Ihre Radtour. Hier finden Sie Sala K’Dei, ein wunderbares Restaurant im Khmer-Stil, in dem Sie nach Ihrem Ritt ein leckeres Mittagessen und kühle Getränke genießen können. Sie haben auch die Möglichkeit, eine entspannende Fußmassage zu genießen, während Sie auf das Mittagessen warten! Nach dem Mittagessen fahren Sie mit dem Auto zurück zu Ihrem Hotel.

Nachmittags steht eine Bootsfahrt nach Kompong Phluk auf dem Programm: Durch eine schmale Wasserstraße fahren Sie mit einem kleinen Holzboot in dieses mittelalterliche schwimmende Dorf, dessen Häuser auf Stelzen bis zu sieben Meter über dem Wasser stehen. Alles lebt auf dem Wasser, Schweine, Hunde, Krokodile und Menschen, die alle um den Platz in dieser unglaublichen schwimmenden Stadt ringen. Sie erkunden das örtliche Wat sowie einige der traditionellen Khmer-Häuser auf Stelzen. Es besteht auch die Möglichkeit, in einem schwimmenden Café oder Restaurant inmitten des überfluteten Waldes einzukehren.

Am Abend machen Sie sich auf den Weg zur Heimat der innovativen Zirkusartisten von Phare Ponleu Selpak. Diese moderne Zirkusvorstellung unter dem Zirkuszelt muss man gesehen haben, wenn man in Siem Reap ist. Die Shows wechseln regelmäßig, haben aber alle eine zeitgemäße moralische Botschaft und mischen Akrobatik, Kontorsion, Jonglage und Comedy mit Performance-Kunst und zeitgenössischem Tanz. Genießen Sie köstliche Khmer-Küche im hauseigenen Restaurant. Bitte beachten Sie, dass bei den Aufführungen des Phare Circus keine Tiere zum Einsatz kommen!

13. Tag: UNESCO Weltkulturerbe Angkor Wat (F/-/-)

Angkor Wat Sonnenaufgang und Erkundung: In aller Herrgottsfrühe machen Sie sich auf den Weg zur Mutter aller Tempel, Angkor Wat. Dieser Tempel, der als größtes religiöses Bauwerk der Welt gilt, ist die perfekte Verschmelzung von Symbolik und Symmetrie und eine Quelle des Stolzes und der Stärke für alle Khmer. Er wurde im 12. Jahrhundert von König Suryavarman II. erbaut und ist der berühmteste Tempel von Angkor. Sie haben viel Zeit, um Angkor Wat ausgiebig zu erkunden und genießen dort auch ein Picknick-Frühstück. Die komplizierten Tempelskulpturen erstrecken sich über fast einen Kilometer und gelten als Anwärter für das längste ununterbrochene Kunstwerk der Welt. Die letzten Stufen zur oberen Terrasse von Angkor sind die steilsten von allen, so wie sich die Pilger von einst auf ihrer Reise zu den Göttern bücken mussten. Schließlich erreichen Sie die Spitze, das heilige Herz von Angkor Wat, eine Mischung aus Spiritualität und Symmetrie, die so perfekt ist, dass es nur wenige Momente gibt, die sich damit messen können.

Nachmittags können Sie sich auf einer Bootsfahrt nach Kompong Phluk entspannen: Sie fahren nach Kompong Pluk und besteigen ein kleines Holzboot für Ihren Besuch. Durch eine schmale Wasserstraße fahren Sie in dieses mittelalterliche schwimmende Dorf, dessen Häuser auf Stelzen bis zu sieben Meter über dem Wasser stehen. Alles lebt auf dem Wasser: Schweine, Hunde, Krokodile und Menschen, die sich alle um den Platz in dieser unglaublichen schwimmenden Stadt streiten. Sie erkunden das örtliche Wat sowie einige der traditionellen Khmer-Häuser auf Stelzen. Es besteht auch die Möglichkeit, in einem schwimmenden Café oder Restaurant inmitten des überfluteten Waldes einzukehren.

Ein würdiger Abschluss Ihrer erlebnisreichen Privatreise in Kambodscha!

Rückkehr nach Siem Reap und Übernachtung im Hotel.

 

14. Tag: Siem Reap (F/-/-)

Nach dem Frühstück erfolgt ein privater Transfer zum Flughafen: Zu gegebener Zeit werden Sie von Ihrem Fahrer abgeholt und zum Flughafen Siem Reap gebracht, von wo aus Sie heute abfliegen.

Alternativ machen wir Ihnen auch gern ein Angebot für eine entspannte Badeverlängerung, wenn Sie noch etwas mehr Zeit in diesem faszinierenden Land verbringen möchten.

TERMINE

  • 01/05/2024 - 30/09/2024 wie ausgeschrieben 3269 € p.P.
    Kinder ab 1310 € p.P.
    EZ-Zuschlag ab 764 € p.P.

  • 01/10/2024 - 22/12/2024 wie ausgeschrieben 3589 € p.P.
    Kinder ab 1435 € p.P.
    EZ-Zuschlag ab 840 € p.P.

  • 23/12/2024 - 04/01/2025 wie ausgeschrieben 3679 € p.P.
    Kinder ab 1475 € p.P.
    EZ-Zuschlag ab 935 € p.P.

  • 05/01/2025 - 31/03/2025 wie ausgeschrieben 3589 € p.P.
    Kinder ab 1435 € p.P.
    EZ-Zuschlag ab 840 € p.P.

  • Preise pro Person im Doppelzimmer bei 2 Reiseteilnehmern. Ermäßigungen bei mehr Reiseteilnehmern unter "Zusatzleistungen/Ermäßigungen". Ab 6 Personen erstellen wir Ihnen gern ein persönliches Angebot.

    Kinderpreis 9-11 Jahre: 40% vom Erwachsenen-Reisepreis, nur gültig mit Zusatzbett im Zimmer der Eltern

    Wichtig: bei optionaler Buchung des deutschsprachigen Reiseleiters finden die naturkundlichen Exkursionen an Tag 4, 5 und 10 nur mit örtlichen, speziell geschulten englischsprachigen Wildtier-Experten statt.

    Obligatorisches Gala-Dinner im Hotel am 24.12. und 31.12.2024, Preis auf Anfrage.

ZUSATZLEISTUNGEN / ERMÄSSIGUNGEN

  • Deutschsprachiger Reiseleiter 01.05.2024 - 30.09.2024 pro Gruppe (nicht am Tag 4,5 + 10) 320 €

  • Deutschsprachiger Reiseleiter 01.10.2024 - 31.03.2025 pro Gruppe (nicht am Tag 4,5 + 10) 485 €

  • Ermäßigung pro Person im Dreibettzimmer 70 €

  • Ermäßigung pro Person im Doppelzimmer + 1 Einzelzimmer bei 3 Personen vom 01.05. - 30.09.2024 (zzgl. EZ-Zuschlag) 430 €

  • Ermäßigung pro Person im Doppelzimmer + 1 Einzelzimmer bei 3 Personen vom 01.10.2024 - 31.03.2025 (zzgl. EZ-Zuschlag) 540 €

  • Ermäßigung pro Person im Doppelzimmer bei 4-5 Personen vom 01.05. - 30.09.2024 (zzgl. EZ-Zuschlag) 710 €

  • Ermäßigung pro Person im Doppelzimmer bei 4-5 Personen vom 01.10.2024 - 31.03.2025 (zzgl. EZ-Zuschlag) 820 €

HINWEISE

Visum:
Visum für Kambodscha erforderlich (Visum wird bei Ankunft ausgestellt, USD 30,- pro Person, bitte 1 Passfoto mitbringen)

Die Privatreise eignet sich für alle Personen mit durchschnittlicher körperlicher Fitness und Familien mit Kindern ab 9 Jahren.

Gerne planen wir mit Ihnen die individuelle Verlängerung Ihrer Reise.

Gerne unterbreiten wir Ihnen auf Wunsch ein Flugangebot für den Gabelflug nach Phnom Penh / ab Siem Reap.

FAQs

Reise für mobilitätseingeschränkte Personen nicht möglich

Diese Reise ist für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht möglich.

Interessiert an dieser Reise? Jetzt das Buchungsformular öffnen und alle Reiseleistungen konfigurieren.
ZUR BUCHUNG

BUCHUNGSFORMULAR

Privatreise Wildes Kambodscha

Zum ausgewählten Datum liegen leider keine Reisetermine vor. Bitte fragen Sie ein persönliches Angebot zum gewünschten Reisetermin an, wir prüfen dann gern, ob wir die Reise zu Ihrem Wunschtermin anbieten können. Oder wählen Sie einen der aufgeführten Reisezeiträume.

Zusatzleistungen / Ermäßigungen

Kontaktdaten

Teilnehmer

Reisedatum und Personenanzahl wählen

Reiseversicherung

Akzeptieren

    ENTHALTEN

    • Alle Besichtigungen und Transfers gemäß Programm

    • 11x Übernachtung im Doppel-/Zweibettzimmer in komfortablen, stilvollen Hotels

    • 2x Übernachtung im Doppelzelt im Jahoo Bambus-Camp mit Wildtier-Experten

    • Verpflegung lt. Programm (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen), Getränke nicht inbegriffen

    • Englischsprachige Reiseleitung (lokaler Reiseführer, ein Reiseführer pro Ort)

    • Transport im privaten klimatisierten Fahrzeug mit Fahrer

    • 2 Flaschen Wasser und 2 Erfrischungstücher pro Person bei Ganztagesausflügen

    • 3 Tage Angkor-Pass

    • Phare Zirkus Show - VIP Ticket Sitze in der ersten Reihe

    • Radtour auf Nebenstraßen zu den Angkor-Tempeln mit Mittagessen, Fußmassage im traditionellen Haus Sala Kdei

    • Tagesausflug zum Elefanten-Projekt

    • Tagesausflug zum Prek Toal Bird Sanctuary mit Wildtier-Experten

    • Kajaktour zur Beobachtung von Flussdelfinen in Kratie

    • Haftpflichtversicherung der örtlichen Partneragentur

    NICHT ENTHALTEN

    • internationale Flüge

    • Rückflug von Siem Reap nach Phnom Penh, falls benötigt

    • Aufpreis für deutschsprachigen Reiseleiter (nicht Tag 4,5,10)

    • Obligatorisches Gala-Dinner im Hotel am 24.12. und 31.12. (Preis auf Anfrage)

    • nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke

    • Nicht im Reiseprogramm aufgeführte Leistungen

    • persönliche Ausgaben, Trinkgelder

    • Reiseversicherung

    • Visum für Kambodscha (Visum wird bei Ankunft ausgestellt, USD 30,- pro Pers., bitte 1 Passfoto mitbringen)

    ZAHLUNGSMODALITÄT

    • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
    • Fälligkeit der Restzahlung: 28 Tage vor Reisebeginn
    • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn möglich.

    REISE TEILEN

    Wir sind Montag bis Freitag
    von 09:00 – 17:00 Uhr für Sie erreichbar!

    Tel: 07240 6039869

    E-Mail: reisen@urlaubundnatur.de

    Zuletzt gesehen

    Radreise Kanada: individuelle Radtour entlang...

    Eselwanderung Deutschland - Pfälzerwald -...

    Radreise Kanada: Abenteuer Rocky Mountains

    Urlaub & Natur

    Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise! Ob von einem Esel begleitet durch die Cevennen streifen, Naturwunder mit dem Rad in Kanada bestaunen, Asien individuell auf einer Privatreise erleben oder mit dem Mietwagen entspannt Europa bereisen, bei uns finden Sie außergewöhnliche Aktiv- und Erlebnisreisen. Alle unsere Reisen entsprechen dabei den strengen Kriterien des "forum anders reisen". Seit 2009 CSR-zertifiziert!

    Reisen suchen


    Nachhaltigkeit

    Forum Anders Reisen TourCert atmosfair