Bhutan - Höhepunkte

ab 3399 €

INFORMATIONEN

Gruppenreise

12

Kalkutta

Frankfurt

4

12

DETAILS

Höhepunkte

  • die schönsten Klöster & Schreine, u.a. das Bergkloster „Tigernest“
  • der Besuch eines Klosterfestes
  • Bhutans Panoramaberglandschaft des östlichen Himalaya
  • Tradition, Brauchtum & Gastfreundschaft

Das Besondere bei SKR

  • 8 Nächte in Bhutan inkl. Vollpension
  • bhutanische, deutschsprechende Reiseleitung
  • zu verschiedenen Terminen die schönsten Klosterfeste mit Maskentänzen erleben
  • intensive Begegnung mit Land & Leuten, z.B. auf Märkten
  • Besuch einer bhutanischen Bauernfamilie

Vor der Kulisse der atemberaubenden Landschaft des Himalaya Gebirges mit seinen schneebedeckten Siebentausendern leben die liebenswerten Bewohner Bhutans in tiefer buddhistischer Religiosität und inniger Verbundenheit zu ihrem Land so traditionsbewusst wie nirgendwo sonst. Haben Sie schon vom „Bruttonationalglück“ gehört? In Bhutan hat das Glück der Bevölkerung oberste Priorität. Entdecken Sie das Königreich, das eines der letzten, geheimnisvollen Paradiese auf der touristischen Landkarte ist!

der Besuch eines Klosterfestes

intensive Begegnung mit Land & Leuten, z.B. auf Märkten

intensive Begegnung mit Land & Leuten, z.B. auf Märkten

die schönsten Klöster & Schreine, u.a. das Bergkloster „Tigernest“

Besuch einer bhutanischen Bauernfamilie

Bhutans Panoramaberglandschaft des östlichen Himalaya

ROUTE

Alle

1. Tag: Anreise nach Indien

Über Nacht fliegen Sie mit Air India nach Kalkutta.

2. Tag: Kalkutta

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Kalkutta werden Sie von einem Vertreter unseres örtlichen Partners zu Ihrem Hotel in der Nähe des Flughafens gebracht. Nach dem Check-in steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Kommen Sie in Ruhe an und genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels. Am Abend treffen Sie sich dann zum gemeinsamen Willkommensessen, wo Sie die Möglichkeit haben, die anderen Teilnehmer näher kennen zu lernen. Sie verbringen eine Nacht in Kalkutta. (A)

3. Tag: Kalkutta – Paro – Thimphu

Willkommen im Land des Donnerdraches! Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Paro erwartet Sie bereits Ihre deutschsprachige Reiseleitung, mit der Sie die nächsten Tage in Bhutan verbringen. Von Paro aus machen Sie sich auf den Weg nach Thimphu , der Hauptstadt Bhutans. Im Vergleich zu anderen Hauptstädten der Welt geht es in der auf 3.250 m liegenden Kleinstadt deutlich ruhiger zu. Verkehrschaos und Hochhäuser sucht man hier vergeblich, im Gegenteil, die Stadt überzeugt mit seinen hübschen Häusern im traditionellen bhutanischen Baustil und der wenige Autoverkehr wird nicht über Ampeln, sondern Polizisten geregelt. Die kommenden zwei Nächte verbringen Sie in Thimphu. (F/M/A)

(Fahrtstrecke: ca. 65 km; Fahrtzeit: ca. 1,5 Std.)

4. Tag: Thimphu

Heute haben Sie einen ganzen Tag Zeit um die faszinierende Hauptstadt Bhutans zu erkunden. Morgens schlendern Sie über den belebten Wochenmarkt und besuchen mit etwas Glück im Anschluss die „School of Traditional Arts“, in der Sie erleben können, wie die Kinder die traditionellen Maltechniken erlernen (Besuch kann voab nicht garantiert werden). Danach bekommen Sie einen ersten Eindruck der spirituellen Seite Bhutans beim Besuch des Changangkha-Tempels und der Gedächtnis-Chorte, die 1974 zum Gedenken an den damaligen König erbaut wurde. Vermutlich werden Ihnen die Gläubigen auffallen, die mit Gebetsketten leise Mantras murmelnd den Tempel umrunden. Am Nachmittag geht es weiter zum majestätischen Tashicho Dzong, der schon im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Er beeindruckt mit seiner imposanten Architektur, den harmonischen Proportionen, den aufwendigen Dekorationen und dem königlichen Thronraum. Der Tag wird abgerundet durch den Besuch des Volkskunde- und Textilmuseums. (F/M/A)

5. Tag: Thimphu – Punakha

Sie verlassen heute Thimphu und fahren auf gewundener Straße zum spektakulären Gebirgspass Dochu La, der auf 3.088 m liegt. Entlang des Bergpasses stehen 108 kleine Chorten und es wehen unzählige bunte Gebetsfahnen im Wind. Bei gutem Wetter bietet sich Ihnen ein unglaublicher Blick auf die schneebedeckten Riesen des östlichen Himalaya Gebirges. Nachdem Sie den gewaltigen Höhenunterschied von 1.800 m überwunden haben, erstreckt sich vor Ihnen das fruchtbare Punakha Tal. Am Zusammenfluss der Flüsse Mo Chu und Po Chu thront erhaben der imposante Punakha Dzong auf einer schönen Landzunge. Hier vermählten sich vor wenigen Jahren der König und die Königin Bhutans. Eine Übernachtung in Punakha.  (F/M/A)

(Fahrtstrecke: ca. 77 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)

6. Tag: Punakha – Trongsa – Bumthang

Weil Sie heute viele Fahrtkilometer zurücklegen, machen Sie sich bereits früh auf den Weg. Über den Pelela Pass (3.100 m) fahren Sie Richtung Trongsa. Schon von weitem ist der gigantische Trongsa-Dzong erkennbar, der mit seinen vielen Stockwerken an einem Felsen liegt. Vor Ort angekommen können Sie dieses Meisterwerk einer Klosterburg in Ruhe erkunden. Spazieren Sie durch die vielen Tempel, Korridore und Innenhöfe, genießen Sie den atemberaubenden Ausblick von der Festung und nehmen Sie die ganz besondere Atmosphäre des einstigen Verkehrskontrollpostens in sich auf. Im Ta Dzong besuchen Sie anschließend das Museum, welches persönliche Gegenstände des Königspaares ausstellt. Nach einer weiteren kurvenreichen Fahrt über den Yutong La- Pass (3.400 Höhenmeter) kommen Sie bei Ihrem heutigen Reiseziel an, den hübschen Tälern von Bumthang. Hier verbringen Sie zwei Nächte. (F/M/A)

(Fahrtstrecke: ca. 197 km; Fahrtzeit: ca. 6,5 Std.)

7. Tag: Bumthang

Im Bumthang-Tal, das vier hübsche Bergtäler umfasst, erleben Sie heute die Religiosität der Einheimischen hautnah, wenn Sie ein paar der vielen Klöster und Tempel besichtigen. Nicht nur die größte Klosterburg Bhutans, Jakar Dzong, die wie ein weißer Vogel auf einem Bergrücken thront und deshalb auch den Namen „Kloster des weißen Vogels“ trägt, ist einen Besuch wert. Auch das Kurjey Kloster, das zu den heiligsten Orten Bhutans zählt, und das Kloster Jampa sind besonders sehenswert und stehen deshalb auf Ihrem heutigen Tagesprogramm. Im Anschluss geht es weiter zum Membar Tsho, einer der bedeutendsten Wallfahrtsstätte des Landes. Nicht umsonst wird dieser Ort auch der „flammende See“ genannt. Woher dieser Name kommt, erzählt Ihnen gerne Ihre Reiseleitung. Bevor Sie in Ihr Hotel in Bumthang zurückkehren, steht noch der Besuch bei einer lokalen Käsefabrik und Molkerei an. (F/M/A)

8. Tag: Bumthang – Punakha

Heute geht es zurück in das Punakha-Tal. Unterwegs unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang entlang von terrassenförmig angelegten Reisfeldern. Das Ziel ist der Fruchtbarkeitstempel Chimi Lhakang, der aus dem 15. Jahrhundert stammt. Der Pilgerort steht auf einem kleinen Hügel und wurde zu Ehren des Drukpa Kunley gebaut, der aufgrund seiner unorthodoxen Art, den Buddhismus zu lehren, auch der „göttliche Verrückte“ genannt wurde. Im Anschluss fahren Sie nach Punakha, wo Sie die kommende Nacht verbringen.  (F/M/A)

(Fahrtstrecke: ca. 197 km; Fahrtzeit: ca. 6,5 Std.)

9. Tag: Punakha – Paro

Von Punakha geht es wieder nach Paro. Dort besichtigen Sie zunächst den imposanten Dzong Paros, der übersetzt so viel wie „Festung des Juwelenhaufens“ heißt. Dieser Name spiegelt die aufwendige und feine bhutanische Baukunst des Dzongs wieder. Bewundern Sie die mächtigen Statuen am Eingang, die großartigen Schnitzereien des Hauptturms, die Vielzahl der Tempel und die Bildergalerie im Innenhof. Mehr über die spannende Geschichte des Landes erfahren Sie im Nationalmuseum. Hier entdecken Sie unter anderem einheimische Kunstarbeiten wie Kostüme und Gemälde, Waffen und sogar eine alte Briefmarkensammlung. Beim Besuch einer Bauernfamilie erhalten Sie authentische Einblicke in das ländliche Leben Bhutans. Die kommenden zwei Nächte verbringen Sie in Paro.  (F/M/A)

(Fahrtstrecke: ca. 143 km; Fahrtzeit: ca. 4,5 Std.)

10. Tag: Paro

Ein absoluter Höhepunkt Ihrer Bhutan-Reise steht bevor! Sie besichtigen das Takshang-Kloster, das im Volksmund häufig „Tigernest“ genannt wird. Tatsächlich scheint das Tigernest wie ein Adlerhorst 800 m über dem Tal in der Felswand zu kleben. Von 2.950 m Höhe hat man einen schwindelerregenden Ausblick auf das Paro-Tal. Das Kloster gehört zu den meistverehrten Pilgerzielen im Himalaya und beherbergt dreizehn heilige Pilgerstätten. Den Anstieg bis zu einem herrlichen Aussichtspunkt und weiter zum Kloster legen Sie entweder zu Fuß (ca. 3 Std., +/- 800m, anspruchsvoll), oder auf dem Rücken eines Pferdes zurück (optional, ca. 15 USD). Im Anschluss geht es weiter zu den Ausgrabungen des Drukgyel Dzong. Bei guter Sicht bietet der Jhomolhari Berg ein wundervolles Fotomotiv. Der 7.314 m hohe Berg ist heilig und kennzeichnet die Grenze zu Tibet. Nur ein einziges Mal versuchten Teilnehmer einer Expedition im Jahr 1937 ihn zu besteigen und scheiterten bei der Bezwingung des Gipfels. Ein Besuch des Kyichu Lhakang Tempels, einer der heiligsten und bedeutendsten Tempel des Landes, rundet den ereignisreichen Tag ab. (F/M/A)

11. Tag: Paro – Kalkutta

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Königreich Bhutan und fliegen zurück nach Kalkutta. Dort steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Bei einem gemeinsamen Abschiedsessen können Sie gemeinsam noch einmal auf eine erlebnisreiche Reise zurück blicken. Sie verbringen eine Nacht in Kalkutta. (F/A)

12. Tag: Rückflug von Kalkutta

Am Morgen fliegen Sie mit Air India von Kalkutta via Delhi zurück nach Europa. Die Ankunft erfolgt noch am selben Tag.

TERMINE

  • 16/09/2019 - 27/09/2019 im Doppelzimmer 3399,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 425,-€ p.P.

  • 05/10/2019 - 16/10/2019 **im Doppelzimmer 3509,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 425,-€ p.P.

  • 19/10/2019 - 30/10/2019 im Doppelzimmer 3509,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 425,-€ p.P.

  • 09/11/2019 - 20/11/2019 ***im Doppelzimmer 3499,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 425,-€ p.P.

  • Notiz *Klosterfest: Paro
    **Klosterfest: Thimphu
    ***Klosterfest: Jambay Lakhang


Abgelaufene Termine

12/03/2019 - 23/03/2019 im Doppelzimmer 3559,-€ p.P.
EZ-Zuschlag 425,-€ p.P.

HINWEISE

Besondere Hinweise:

Erwarten Sie in Bhutan, das sich gerade behutsam dem Tourismus öffnet, nicht immer eine perfekte, dem europäischen Standard entsprechende Raumausstattung. Die Straßen in Bhutan sind teilweise in einem schlechten Zustand, sodass manche Überlandfahrt recht anstrengend sein kann. Durch aktuelle Baumaßnahmen auf der einzigen Verbindungsstraße zwischen Punakha und Bumthang kommt es zu weiteren Verzögerungen. Strecken können zum Teil nur mit bis zu 15km/h zurück gelegt werden. Die Programminhalte sind auf die jeweiligen Klosterfeste abgestimmt und weichen je nach Termin geringfügig ab. An manchen Orten wird das Besichtigungsprogramm zugunsten der Festlichkeiten erweitert, an anderen gestrafft.

Klosterfeste in Bhutan:

Nutzen Sie die Möglichkeit und erleben Sie bei einigen Reiseterminen die berühmten Klosterfeste in Butan, welche einen authentischen Einblick in das Leben und die Traditionen der Menschen vor Ort ermöglichen. Die kulturellen Tänze in den traditionellen, prachtvollen Trachten sowie die traditionellen Spiele in den Klosterburgen werden Sie beeindrucken!

Kathmandu, Chitwan Nationalpark & Pokhara Programmbaustein
Preis: ab 999 € Dauer: 7 Tage

Bleiben Sie noch länger in Asien und kombinieren Sie unseren Nepal-Baustein mit allen unseren Indien- oder Bhutan-Reisen! Vor der grandiosen Kulisse der Himalaya-Bergriesen bietet das ehemalige Königreich ein abwechslungsreiches und spannendes Reiseerlebnis. Erkunden Sie im Vor- bzw. Anschlussprogramm die landschaftliche Vielfalt des kleinen Staates, die vom subtropischen Tiefland bis hin zu den eisigen Gipfeln des Himalaya-Massivs reicht. Neben der gewaltigen Natur besticht Nepal zudem durch seine kulturelle Vielfalt: Es ist Heimat von über 60 Völkern, ein Land uralter Kulturen und gleichzeitig stets im Wandel. Buddhismus und Hinduismus werden aktiv im Alltag gelebt, Traditionen und Bräuche bunt gefeiert. Lassen Sie sich anstecken von der Lebensfreude und Herzlichkeit der Nepalesen und entdecken Sie in unserer Verlängerungsmöglichkeit die Höhepunkte Nepals in einer Woche!

LEISTUNGEN

  • Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn 2. Kl. (bitte bei Anmeldung mitbuchen) 71€

FAQs

Reise für mobilitätseingeschränkte Personen nicht möglich

Diese Reise ist für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht möglich.

Zusatzleistungen

Kontaktdaten

Versicherung

Verbindlich buchen

Akzeptieren

Anmerkungen

ZURÜCK

ENTHALTEN

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen

  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen

  • Linienflug (Economy) mit Air India von Frankfurt/M. über Delhi nach Kalkutta und zurück (inkl. Steuern und Gebühren). Sondertarif. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte gegen Aufpreis buchbar, bitte bei Anmeldung mitbuchen.

  • Linienflug (Economy) von Kalkutta nach Paro und zurück

  • Transporte und Transfers wie beschrieben

  • Indien: 2 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • Bhutan: 8 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen, z.T. einfachen Unterkünften

  • Mahlzeiten lt. Programm

  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder

  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung in Bhutan; deutsch- oder englischsprachige Assistenz in Kalkutta

  • Visum für Bhutan für deutsche Staatsangehörige

NICHT ENTHALTEN

  • Visum

  • Nicht genannte Mahlzeiten

  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben

AKTIVITÄTEN

VERANSTALTER

Partnerveranstalter

ZAHLUNGSMODALITÄT

Zuletzt gesehen

Schweden: Stockholm - Städtereise

ENTDECKEN

Azoren, Portugal: Kontraste auf engstem...

ENTDECKEN

Island: Polarlichter & Winterliche Landschaft

ENTDECKEN

Urlaub & Natur

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise. Ob von einem Esel begleitet durch die Cevennen streifen, majestätische Festungen in Rajasthan bewundern oder mit dem Fahrrad "downunder" bereisen, bei uns finden Sie die passende Aktiv- und Erlebnisreise. Alle unsere Reisen entsprechen dabei den strengen Kriterien des "forum anders reisen". Seit 2009 CSR-zertifiziert!

Reisen suchen


Newsletter Anmeldung

Newsletter bestellen
Teilen