Griechenland: Die ausführliche Reise

ab 2399 €

Gruppenreise

14

Athen

6

16

DETAILS

Auf dieser 14-tägigen Rundreise erleben Sie die klassischen Höhepunkte des griechischen Festlandes. Zahlreiche Stätten der Antike versetzen Sie zurück in die Vergangenheit. Entdecken Sie den Kontrast zwischen den gebirgigen Landschaften und den zwei größten Städten Griechenlands. Freuen Sie sich auf die weltberühmte Akropolis, die eindrucksvollen Meteora-Klöster, die antiken Stätten Olympia, Delphi, Mystras und Mykene sowie viele weitere kulturelle Höhepunkte. Kommen Sie mit uns nach Griechenland und werden Sie Zeuge der wunderbaren Vielfalt des Landes!

antike Zentren Olympia, Delphi, Mystras & Mykene

eindrucksvolle griechische Großstädte Athen & Thessaloniki

8 x UNESCO Weltkulturerbe: u.a. Akropolis in Athen, Meteora-Klöster & Apollo-Heiligtum in Delphi

zwei Nächte im Fischer- & Badeort Tolo

Abendessen in einer landestypischen Taverne in der Hafenstadt Gythio

ROUTE

Alle

1. Tag: Deutschland - Athen - Mati

Heute fliegen Sie mit Lufthansa von München nach Athen und werden am Flughafen bereits empfangen. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung fahren Sie zu Ihrem Hotel im nahegelegenen Küstenort Mati. Lernen Sie beim Abendessen im Hotel Ihre Mitreisenden und die Reisleitung näher kennen und freuen Sie sich auf die kommenden zwei Wochen. 2 Nächte in Mati. (A)

2. Tag: Mati - Athen - Mati

Sie beginnen den Tag mit einer Stadtführung durch Athen. Sie entdecken die zahlreichen Facetten der faszinierenden Hauptstadt und passieren u.a. den Zeustempel, das Byzantinische Museum und das Dionyssostheater. Neben einem spannenden Einblick in die kulturelle Vielfalt der Stadt können Sie, wenn die Öffnungszeiten es zulassen, zudem den zentralen Fleisch-, Fisch- und Obstmarkt besuchen. Dort können Sie einen authentischen Einblick in das heutige Leben der Griechen bekommen. Der Höhepunkt des Tages ist natürlich die weltberühmte Akropolis (UNESCO Weltkulturerbe), welche den früheren Bewohnern von Athen zu Verteidigungszwecken diente. Im neuen Akropolis Museum haben Sie anschließend die Gelegenheit weitere historische Fundstücke und Objekte der Akropolis zu bestaunen. Gemeinsam lassen Sie den Tag mit einem schmackhaften Abendessen in einer landestypischen Taverne auf der Plaka ausklingen. (F/A)

3. Tag: Mati - Korinth - Epidaurus - Tolo

Am Morgen überqueren Sie den Kanal von Korinth und setzen Ihre Reise auf der Halbinsel Peloponnes fort. In Korinth begeben Sie sich in der größten römischen Stadtanlage Griechenlands auf die Spuren der Antike. Stellen Sie sich die ehemaligen Häuser und Geschäfte vor während Sie durch die Ruinen der antiken Stadt flanieren. Knapp 60km weiter südlich befindet sich in dem kleinen Dorf Epidaurus ein wahres Wunderwerk. Das Theater von Epidaurus ist vor allem für seine vollendete Akustik bekannt, welche der amphitheatralischen und halbkreisförmigen Bauweise des Theaters zuzuschreiben ist. Wenn Sie sich in die Mitte der Spielfläche stellen, werden Sie tief davon beeindruckt sein, wie der Schall in dem großen Auditorium reflektiert wird. Am Abend erreichen Sie den Küstenort Tolo. 2 Nächte dort. (F)

4. Tag: Tolo - Mykene - Nemea - Nafplio - Tolo

Entdecken Sie heute die von dem Archäologen Heinrich Schliemann entdeckten antiken Funde von Mykene. Die wuchtigen Mauern sind die letzten Überbleibsel dieses mythischen Ortes, in dem einst eine gesamte königliche Familie einem Fluch unterlag. Durch das Löwentor, dem Haupteingang zur ehemaligen Burg, schreitend fühlen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzt. In der Weinregion Nemea erfahren Sie anschließend Interessantes über den regionalen Anbau des köstlichen Tropfens und nehmen an einer Weinverkostung teil. Vor der Rückfahrt in Ihr Hotel können Sie die restliche Zeit des Tages in der romantischen Stadt Nafplio verbringen. Der kleine Ort wird mit seinen vielen kleinen Gassen und der wunderschönen Hafenpromenade zurecht häufig als schönste Stadt im Osten der Peloponnes bezeichnet. (F)

5. Tag: Tolo - Sparta - Mystras - Gythio

Über Sparta, die einst bedeutendste Militärmacht des Landes, fahren Sie weiter nach Mystras (UNESCO Weltkulturerbe). Die Ruinenstadt zieht sich über einen steilen Hang entlang des Taygetos-Gebirges und bietet vom höchsten Punkt der Stadt einen beeindruckenden Blick über die lakonische Ebene. Nicht nur die byzantinischen Ruinenbauten werden Sie faszinieren, sondern auch die prachtvollen Wand- bzw. Deckenmalereien werden Sie zum Staunen bringen. Ziel des Tages ist die lebendige Hafenstadt Gythio, welche ihren ursprünglichen Charme noch beibehalten hat. Während in der schönen Bucht viele bunte Fischerboote liegen, führen kleine Gassen durch den Ort zu beeindruckenden Häusern. Am Abend speisen Sie gemeinsam in einer landestypischen Taverne, bevor Sie Ihr Hotel an der Hafenpromenade beziehen. 1 Nacht in Gythio. (F/A)

6. Tag: Gythio - Monemvasia - Olympia

Auf einem Felsen vor der Küste Lakoniens erhebt sich die mittelalterliche Kleinstadt Monemvasia vor Ihnen. Ihren Namen verdankt die Stadt ihrer einzigartigen Lage. 375 n. Chr. wurde sie aufgrund eines Erdbebens vom Festland getrennt und ist heute nur noch über einen schmalen Damm, welcher im 6. Jh. errichtet wurde, zu erreichen. Während die Unterstadt weitestgehend restauriert wurde, gleicht die Oberstadt heutzutage einer Ruinenstadt. Die Kirche Agia Sofia ist das einzige Bauwerk, das von dieser Oberstadt erhalten geblieben ist. Erleben Sie inmitten der byzantinischen Gebäude, idyllischen Innenhöfe und schmalen Gassen die mittelalterliche Atmosphäre und lassen sich von dem Charme der Stadt verzaubern. Anschließend reisen Sie weiter nach Olympia und beziehen dort Ihr Hotel. 1 Nacht in Olympia. (F/A)

7. Tag: Olympia - Delphi

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die einst bedeutendste religiöse und sportliche Kultstätte des Landes: Olympia. Die ersten historisch belegten und dort ausgeführten Olympischen Spiele sind auf das Jahr 776. V. Chr. zurückzuführen. Seither fanden die Wettkämpfe in einem vierjährigen Rhythmus statt. Dabei ging es nicht nur um die Spiele an sich, sondern vor allem um den Ruhm, den die Kämpfer erhielten. Allein schon die Teilnahme an den Wettkämpfen war eine Ehrung für die Olympioniken. Lassen Sie eines der wichtigsten Heiligtümer des antiken Griechenlands auf sich wirken und tauchen Sie selbst vor Ort in die Geschichte der Olympischen Spiele ein. Die Nacht verbringen Sie in Delphi. (F/A)

8. Tag: Delphi - Kalambaka

Einem griechischen Mythos zufolge ließ Zeus einst an den zwei entgegengesetzten Enden der Welt zwei Adler frei, dessen Flugbahnen sich dann am Himmel über Delphi kreuzten. Seitdem wird Delphi auch der „Mittelpunkt der Welt“ genannt. Im bekannten Apollo-Heiligtum (UNESCO Weltkulturerbe) sehen Sie den alten Tempel und das ehemalige Theater, in welchem einst 5000 Menschen Platz gefunden haben. Erfahren Sie außerdem mehr über das Orakel von Delphi: eine Weissagungsstätte, die viele Jahrhunderte lang die Weltpolitik bestimmte. Apollon sprach durch seine Priesterin Pythia einmal pro Monat zu den Ratsuchenden. Die Stätte ist zudem für die Pythischen Spiele bekannt, welche nach den Olympischen Spielen auch eine der bedeutendsten sportlichen Wettkämpfen des antiken Griechenlands waren. Ihr Tagesziel ist Kalambaka, wo Sie bereits ein faszinierender Panoramablick auf den morgigen Programmpunkt erwartet. 1 Nacht in Kalambaka. (F/A)

9. Tag: Kalambaka - Meteora-Klöster - Ioannina

Heute können Sie sich auf eine der spektakulärsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes freuen. Die Meteora-Klöster (UNESCO Weltkulturerbe) erheben sich inmitten einer idyllischen Landschaft majestätisch aus dem Boden. Auf steilen, hohen Felsen gelegen erwecken die Klöster den Anschein in der Luft zu schweben. Bereits 985 n. Chr. wurden die Felsformationen als religiöse Zufluchtsorte von den Einsiedlern genutzt. Wie genau die Bewohner die hohen Felsspitzen erreichen konnten ist bis heute nicht bekannt. Noch bis ins frühe 20. Jh. konnten einige der Klosteranlagen lediglich über Leiter- oder Korbaufzüge erreicht werden. Heute erleichtern Straßen und Pfade den Zugang zu den Klöstern, von welchen nur noch sechs bewohnt sind. Bei der Besichtigung der Klöster bietet sich Ihnen ein atemberaubender Ausblick über die Landschaft. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt Richtung Westen fort und erreichen am Abend die Stadt Ioannina. 3 Nächte dort. (F)

10. Tag: Ioannina - Dodoni - Parga - Ioannina

Am Morgen erkunden Sie das älteste Orakel Griechenlands. In einem grünen Tal nahe Ioannina gelegen, gilt Dodoni als einer der wichtigsten archäologischen Orte des Landes. Im Zentrum der Stätte befand sich einst eine alte Eiche, von der man glaubte, dass Zeus in den Wurzeln des Baumes wohne. Rundherum gab es einen Ring von Bronzekesseln, welche für Prophezeiungen angeschlagen wurden. Die Klänge und das Rauschen der Eichelblätter hatten Einfluss auf die Weissagungen. Nachmittags können Sie im reizenden Badeort Parga etwas Freizeit genießen. Umgeben von hohen Bergen zieht sich Parga entlang einer kleinen Bucht am Meer. Genießen Sie die Atmosphäre in den engen Gassen mit ihren venezianischen Gebäuden oder schlendern Sie entlang der Hafenpromenade mit Blick auf das Meer. Am Abend empfiehlt es sich in einer der köstlichen Fischtavernen einzukehren. (F)

11. Tag: Ioannina - Vikos-Schlucht - Ioannina

Direkt am Pamvotida-See gelegen, bietet Ihnen Ioannina die ideale Möglichkeit eine Bootsfahrt zu unternehmen. Vom See aus haben Sie einen tollen Blick auf die von Wald bedeckte Ioannina-Insel. Nach der Bootsfahrt wird Sie die Vikos-Schlucht zum Staunen bringen. Die tiefste Schlucht Europas umfasst eine Länge von knapp 10km und ist zwischen 600-1000m tief. Lassen Sie die Kombination aus massiven Felswänden und wunderschöner Natur bei einem Spaziergang auf sich wirken und genießen Sie die Aussicht in die Tiefen der Schlucht. (F)

12. Tag: Ioannina - Vergina - Thessaloniki

Im Bermion Gebirge erwartet Sie heute das Kloster Panagia Soumela, wo sich eine der drei wichtigsten Ikonen der griechischen Orthodoxie befindet: die Ikone der Heiligen Maria. Die Ikone wurde im Jahr 1913 aus dem gleichnamigen Kloster in den Bergen von Matsouka in der Türkei nach Griechenland überliefert. Das Kloster ist eine beliebte Pilgerstätte für jährlich hunderte von Gläubigen der orthodoxen Kirche. Sie fahren weiter nach Vergina. Dort entdeckte der Archäologe Manólis Andrónikos 1977 den Zugang zu einer Grabstätte. Später konnten die darin befindlichen Gebeine als die des Königs Phillip II. identifiziert werden. Entdecken Sie die prachtvollen Beigaben in den Grabkammern. Am Abend kommen Sie in der zweitgrößten Stadt des Landes, Thessaloniki, an. 2 Nächte dort. (F)

13. Tag: Thessaloniki

Heute begeben Sie sich auf die Spuren der römisch, byzantinisch und osmanisch geprägten Großstadt. Bei einer Stadtführung sehen Sie u.a. den Galeriusbogen und den Weißen Turm. Der Weiße Turm an der Hafenpromenade gilt als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und war ehemals Teil der acht Kilometer langen Stadtmauer. Im archäologischen Museum dokumentieren zahlreiche Fundstücke die Geschichte der Region. Sie sehen nicht nur die eindrucksvollen Schätze der Stadt, sondern auch noch weitere Ausgrabungen von zahlreichen historischen Orten Makedoniens. Bei einem letzten gemeinsamen Abendessen in einer landestypischen Taverne lassen Sie Ihre Reise ausklingen und blicken auf ereignisreiche Tage zurück. (F/A)

14. Tag: Thessaloniki - Deutschland

Heute heißt es Abschied nehmen. Ihre Zeit in Griechenland ist vorüber und Sie fliegen von Thessaloniki wieder zurück nach Deutschland. (F)

TERMINE

  • 20/04/2019 - 03/05/2019 im Doppelzimmer 2399,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 465,-€ p.P.

  • 04/05/2019 - 17/05/2019 im Doppelzimmer 2399,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 465,-€ p.P.

  • 18/05/2019 - 31/05/2019 im Doppelzimmer 2499,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 465,-€ p.P.

  • 07/09/2019 - 20/09/2019 im Doppelzimmer 2549,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 465,-€ p.P.

  • 28/09/2019 - 11/10/2019 im Doppelzimmer 2549,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 465,-€ p.P.

  • 19/10/2019 - 01/11/2019 im Doppelzimmer 2499,-€ p.P.
    EZ-Zuschlag ab 465,-€ p.P.

HINWEISE

LEISTUNGEN

  • Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn 2. Kl. (bitte bei Anmeldung mitbuchen) 71€

  • Aufenthaltssteuer pro Zimmer/Tag (vor Ort zu bezahlen) von bis zu: 4€

Zusatzleistungen

Kontaktdaten

Versicherung

Verbindlich buchen

Akzeptieren

Anmerkungen

ZURÜCK

ENTHALTEN

  • kleine Gruppe mit max. 16 Gästen

  • garantierte Durchführung ab 6 Gästen

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von München nach Athen, Rückflug mit Austrian Airlines von Thessaloniki via Wien (inkl. Steuern & Gebühren). Sondertarif. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte in Deutschland, Österreich & der Schweiz.

  • SKR-Gruppentransfer vom Flughafen Athen zum Hotel und zurück zum Flughafen Thessaloniki; bei An- und Abreise je 1 Gruppentransfer inklusive; Wartezeiten möglich; weitere Transfers auf Anfrage.

  • Transporte in klimatisierten Fahrzeugen

  • 13 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC

  • Mahlzeiten lt. Programm

  • Programm wie beschrieben inkl. Eintritte

  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

NICHT ENTHALTEN

  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten

AKTIVITÄTEN

VERANSTALTER

Partnerveranstalter

ZAHLUNGSMODALITÄT

Zuletzt gesehen

Russland: Höhepunkte entlang des Goldenen...

ENTDECKEN

Azoren: São Miguel - Wandern...

ENTDECKEN

Ornithologische Reise Extremadura - Sierra...

ENTDECKEN

Urlaub & Natur

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise. Ob von einem Esel begleitet durch die Cevennen streifen, majestätische Festungen in Rajasthan bewundern oder mit dem Fahrrad "downunder" bereisen, bei uns finden Sie die passende Aktiv- und Erlebnisreise. Alle unsere Reisen entsprechen dabei den strengen Kriterien des "forum anders reisen". Seit 2009 CSR-zertifiziert!

Reisen suchen


Newsletter Anmeldung

Newsletter bestellen
Teilen