Sri Lanka: Höhepunkte mit Pfiff

ab 1590 €

Individualreise

13

2

8

DETAILS

Sri Lankas Vielfalt ist legendär und heute bunter denn je. Per Rad und zu Fuß erkunden Sie die Ruinen einst mächtiger Königsstädte, erklimmen hochgelegene Trutzburgen und besuchen bedeutende buddhistische Pilgerstätten. Beobachten Sie Elefantenherden in freier Wildbahn und lassen Sie den Blick schweifen über sattgrüne Teefelder soweit das Auge reicht.

Sri Lankas Highlights aktiv entdecken | Badetage in der Bucht von Tangalle | Regenwald, Hochland und Kulturdenkmäler | Besuch bei einer Farmer-Familie

ROUTE

Alle

1. Tag: Willkommen auf Sri Lanka

„Ayubowan“ auf Sri Lanka! Nach der Ankunft begrüßt Sie Ihr Reiseleiter am Flughafen von Colombo und bringt Sie zu Ihrem Hotel in Sigiriya. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Erholen Sie sich von der Reise und sammeln Sie erste Eindrücke von Sri Lanka. -/-/-

Fahrt: 150 km, ca. 3 Std.
3 Übernachtungen im Hotel Kassapa Lion’s Rock

2. Tag: Erste Hauptstadt Anuradhapura und heiliges Mihintale

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Anuradhapura, eine der eindrucksvollsten, antiken Städte der Welt. Im 5. Jahrhundert gegründet war sie die erste Hauptstadt der Insel und ein architektonisches Juwel ihrer Zeit. Das ausgeklügelte Bewässerungssystem ist noch heute in Betrieb. Nach 1.500 Jahren städtebaulicher Blütezeit breitete sich der Dschungel über den Ruinen der Stadt aus.

Am Abend besuchen sie Mihintale. Mihintale ist ein heiliger Ort und gilt als die Wiege des Buddhismus auf Sri Lanka. Unzählige Schreine befinden sich auf diesem Felsen. 1.840 Stufen führen zum Gipfel – der Ausblick, der sich von hier oben bietet ist die Mühe allemal wert. F/-/A

Fahrt: insg. 160 km, ca. 3 Std.

3. Tag: Radeln in Polonnaruwa und Farmbesuch

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Polonnaruwa. Polonnaruwa ist eine wichtige historische Ausgrabungsstätte. Die Überreste des Palastes, der Klöster, Schwimmbecken und Gartenanlagen, lassen die einstige Pracht erahnen. Ein ausgeklügeltes Bewässerungsystem sorgt einst für immergrüne Gärten.
Polonnaruwa war Sri Lankas zweite Haupstadt, nachdem Anuradhapura im Jahr 993 n.Chr. zerstört wurde. Auf Grund ihrer ungewöhnlichen Ausmaße und der Einbindung der Gebäude in die natürliche Umgebung ist diese Stätte einzigartig. Sie erkunden die weitläufige Anlage per Rad (ortstypische Leihräder).

Am Abend, kurz vor dem Sonnenuntergang, unternehmen Sie einen Spaziergang entlang des Ufers des Habarana Sees. Zu dieser Tageszeit erwachen die nachtaktiven Tiere, von denen Sie mit etwas Glück einige beobachten können. Sie treffen einen Bauern, der Sie auf seinem Katamaran über einen schmalen Fluss zu seiner Farm im Dschungel bringt. Er wird Ihnen erklären, wie er des Nachts seine Felder vor wilden Elefanten und anderen Tieren schützt und Sie mit auf seinen Ausguck nehmen, von dem aus Sie sein Land überblicken können. Hier bekommen Sie sicher eine gute Vorstellung davon, wie es ist, wenn man in der Dunkelheit erkennt, dass sich wilde Elefanten nähern und diese mit Feuerwerk zu vertreiben versucht. Im Anschluss erwartet seine Frau Sie schon mit einem leckeren Abendessen. Es werden „String Hoppers“ und Fischcurry serviert. F/-/A

Fahrt: insg. 120 km, ca. 3 Std., Radtour: ca. 4 Std. mit vielen Stopps

4. Tag: Felsenfestung und Puja-Zeremonie

Nach dem Frühstück erklimmen Sie die Felsenfestung von Sigiriya – ein wahrhaft beeindruckendes Bauwerk. Die Festung entstand zwischen 477-495 und wurde aus einem natürlichen Felsen gehauen. Es gilt einige Stufen zu bewältigen, bis Sie die atemberaubende Aussicht vom Gipfel des Sigiriya Rock in 370 Metern Höhe genießen können. Auf dem Weg wurden Gedichte in die Wand gehauen. Es handelt sich hierbei um die ältesten bekannten Schriften in Singhalesischer Sprache und gewissermaßen auch um die ältesten Graffitis der Welt. Etwa auf halber Höhe kommen Sie dann zu den berühmten Wolkenmädchen – es handelt sich um Fresken, die 21 junge Frauen darstellen. Die Malereien sind außergwöhnlich gut erhalten.
Am Nachmittag fahren Sie nach Kandy, kulturelle Hauptstadt der Insel und mit etwa 100.000 Einwohnern die größte Stadt im zentralen Hochland. Am Abend unternehmen Sie einen Spaziergang am Ufer des Sees und über Märkte und Basare. Zur allabendlichen Puja-Zeremonie besuchen Sie den „Tempel des heiligen Zahns“, gemeinsam mit vielen Pilgern. F/-/A

Fahrt: 110 km, ca. 3,5 Std., Aufstieg zur Felsenfestung: ca. 2 Std., viele Stufen.
1 Übernachtung im Hotel Thilanka

5. Tag: Kitulgala-Regenwald

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kitulgala, Drehort des Films „Die Brücke am Kwai“. Sie checken im Rafters Retreat in Ihrem Bungalow ein. Erkunden Sie die Umgebung des Resorts auf eigene Faust oder entspannen Sie bei Urwaldgeräuschen im Camp.
Am Abend, wenn die nachtaktiven Tiere erwachen, unternehmen Sie einen Spaziergang im dschungelartigen Terrain, während dessen Ihnen Ihr Guide vieles über Flora und Fauna erzählen wird. Der Weg führt auch durch die umliegenden kleinen Dörfer, in den Sie das authentische Alltagsleben entdecken werden. F/-/A
Fahrt: 60 km, ca. 3 Std., Spaziergang: nach Absprache
1 Übernachtung im Rafter’s Retreat

6. Tag: Vom Dschungel ins Bergland

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit die Stromschnellen des Kelani-Flusses im Schlauchboot zu befahren (nicht im Reisepreis enthalten). Dieses Abenteuer ist sowohl für Rafting-Anfänger als auch für geübte Rafter ausgelegt. Natürlich erhalten Sie vorab eine ausführliche Sicherheitseinweisung (Rafting ist für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet). Der erst ruhige Fluss entspringt einer Quelle im Naturschutzgebiet und stürzt dann durch eine Schlucht ein paar Kilometer vor Kithulgala. Sobald sich der Fluss wieder weitet, passieren Sie die malerische Landschaft entlang der Ufer.
Gegen Mittag brechen Sie auf nach Nuwara Eliya, Sri Lankas höchstgelegener Ort. Die Fahrt führt über einen Serpentinenstraße immer weiter hinauf in das zentrale Bergland. Unterwegs bieten sich fantastische Ausblicke auf sattgrüne Teefelder und brausende Wasserfälle. Am Abend besuchen Sie eine Teeplantage mit angeschlossener Fabrik, wo Sie einen interessanten Einblick in den Herstellungsprozess des berühmten Ceylon-Tees erhalten. F/-/A
Fahrt: 90 km, ca. 1,5 Std.
1 Übernachtung in der Galway Forest Lodge

7. Tag: "Klein-England" und Zugfahrt durch das Hochland

Vormittags besichtigen Sie Nuwara Eliya, auch bekannt als „kleines England“. Britische Offiziere richteten hier einst ihre Hill-Station ein, da das kühle Klima ihnen angenehm war. Selbst während der warmen Monate liegt die Temperatur hier meist nur knapp über 20 Grad. In den Obst- und Gemüsegärten wachsen weniger einheimische Pflanzen, als vielmehr Erdbeeren und Kartoffeln, die auch die Briten mitbrachten. Ein Golfplatz und gepflegt Häuschen im Kolonialstil vervollständigen das Gesamtbild des Städtchens.

Eine wahrhaft beeindruckende Zugfahrt bringt Sie, nach einem kurzen Autotransfer, von Nanu Oya aus nach Bandarawela. Die Zugtrasse durch das zentrale Hochland Sri Lankas gilt als Meisterwerk britischer Schienenbaukunst. In engen Kurven windet sich die Bahnlinie an Steilhängen und Schluchten entlang. Immer wieder bieten sich atemberaubende Ausblicke. Unter Kennern gilt die Strecke bis Bandarawela als eine der schönsten Zugstrecken Asiens. Sie sehen unter anderem den Nebelwald der Horton Plains an sich vorbeiziehen.

Am Abend bereiten Sie, gemeinsam mit einem Koch im Hotel, ein traditionelles sri-lankisches Gericht zu. Beim gemeinsamen Kochen werden Sie vieles über die einheimischen Gewürze und Kräuter erfahren. F/-/A

Zugfahrt (2. Klasse): ca. 3 Std.
Hinweis: Züge auf Sri Lanka sind häufig stark verspätet oder fallen aus. Sollte dies der Fall sein, wird der Transfer per Auto durchgeführt.
1 Übernachtung im Orient Hotel

8. Tag: Felsen-Buddhas und Elefantenkinder

Fahrt in Richtung Süden zum Udawalawe Nationalpark. Der Nationalpark ist etwa 30.000 Hektar groß und ist Lebensraum für zahlreiche Vogelarten und wilde Elefanten. Unterwegs stoppen Sie in Buduruwagala mit seinen sieben wunderschönen Felsen-Buddhas. Obwohl eine der Figuren mit 17 Meter Höhe die größte stehende Buddha-Statue auf der Insel ist, wurden die aus Granit gehauenen Statuen unbestimmten Alters erst in den 1920er Jahren wiederentdeckt.
Im Anschluss besuchen Sie das Udawalawe Elephant Transit Home, einer Art Waisenhaus für derzeit 35 Elefantenkinder. Die Mütter dieser Waisen fielen meist dem nie endenden Kampf zwischen Mensch und Elefant zum Opfer. Im Udawalawe Transit Home werden die Tiere mit möglichst wenig Kontakt zu Menschen großgezogen, gefüttert und medizinisch versorgt. Sobald die Elefanten groß und stark genug sind, werden sie wieder in die Wildnis entlassen um ein normales Elefantenleben zu leben. Besucher zur Fütterungszeit bekommen die Gelegenheit die kleinen Elefanten zu beobachten wie sie zur Milch und zum Spielen mit Gefährten eilen und vor Besuchern gerne den starken Elefanten geben. F/-/A
Fahrt: 110 km, ca. 3 Std.
1 Übernachtung im Elephant Trails Hotel

9. Tag: Jeep-Safari im Nationalpark und Entspannung im Strandhotel

Morgens unternehmen Sie eine Jeep-Safari im Park, der sich rund um den Udawalawe Stausee erstreckt. Der größte Teil des aktuellen Nationalparks bildet Grasland und Dornstrauchsavannen. Daher lassen sich auch im Vergleich zu anderen Nationalparks größere Tiere wesentlich leichter auf einer Safari entdecken als in anderen Parks.
Gegen Mittag fahren Sie zum Strandhotel an der Südküste in der halbmondförmigen, feinsandigen Bucht von Tangalle. Das Hotel ist ein Naturrefugium für Erholungssuchende mit 30 aus Kokospalmenholz erbauten Cabanas. Die Inhaber sind Pioniere eines sanften Tourismus in einer Region, die vom Massentourismus, wie er sich an vielen anderen Orten Sri Lankas entwickelt hat, verschont geblieben ist. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. F/-/A
Fahrt: 60 km, ca. 2,5 Std.
3 Übernachtungen in The Palm Paradise Cabanas

10. Tag: Freizeit im Strandhotel in Tangalle

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung im Strandhotel. F/-/A

11. Tag: Meeresschildkröten am Rakawa Beach

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung am schönen Strand von Tangalle.
Nach dem Abendessen fahren Sie zum Rakawa Beach, an dem gefährdete Meeresschildkröten zum Eierlegen anlanden. Während der Brutzeit von April bis August kann man die seltenen Tiere hier beobachten, doch auch in den anderen Monaten kann man Glück haben und eines der gewaltigen Tiere in den Buchten schwimmen sehen. Von den sieben Meeresschildkrötenarten weltweit gibt es fünf auf Sri Lanka. F/-/A

12. Tag: Besichtigungen in Galle und Colombo

Nach einem entspannten Frühstück fahren Sie nach Colombo. Unterwegs besichtigen Sie das holländische Fort in Galle. Es wurde im 17. Jahrhundert von den Niederländern erbaut und ist die größte, erhaltene europäische Festung in Südasien.
Am frühen Nachmittag besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Colombo. Unter anderem sehen Sie das alte Parlament, das Rathaus und den Pettah Basar. F/-/-

Fahrt: 200 km, ca. 3,5 Std.
1 Übernachtung in der Lake Lodge

13. Tag: Abreise

Heute endet Ihre Reise auf Sri Lanka. Transfer zum Flughafen und Heim- oder Weiterreise in Eigenregie. F/-/-

Fahrt zum Flughafen: 37 km, ca. 1 Std.

TERMINE

  • 01/01/2018 - 31/10/2018 im Doppelzimmer 1590,-€ p.P.

  • 01/01/2018 - 31/10/2018 im Doppelzimmer 1810,-€ p.P.

  • 01/11/2018 - 31/12/2018 im Doppelzimmer 1690,-€ p.P.

  • 01/11/2018 - 31/12/2018 im Doppelzimmer 1890,-€ p.P.

  • NotizStandard-Variante mit 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie)

Abgelaufene Termine

01/01/2016 - 31/10/2016 im Doppelzimmer 1520,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

01/01/2016 - 31/10/2016 im Doppelzimmer 1830,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

01/11/2016 - 31/12/2016 im Doppelzimmer 1590,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

01/11/2016 - 31/12/2016 im Doppelzimmer 1970,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

01/01/2017 - 31/10/2017 im Doppelzimmer 1590,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

01/01/2017 - 31/10/2017 im Doppelzimmer 1890,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

01/11/2017 - 31/12/2017 im Doppelzimmer 1720,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

01/11/2017 - 31/12/2017 im Doppelzimmer 1990,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

01/01/2018 - 31/10/2018 im Doppelzimmer 1590,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

01/01/2018 - 31/10/2018 im Doppelzimmer 1810,-€ p.P.
EZ-Zuschlag ,-€ p.P.

HINWEISE

Zusatzleistungen

    Leider keine Zusatzleistungen

Kontaktdaten

Versicherung

Verbindlich buchen

Akzeptieren

Anmerkungen

ZURÜCK

ENTHALTEN

  • Insg. 12 Übernachtungen: 8x gutes Mittelklassehotel, 1x Lodge, 3x Strandhotel

  • Halbpension

  • Lokaler Englisch sprechender Driver-Guide an Tagen mit Programm

  • Beschriebenes Programm

  • Alle Transfers laut Programm

  • Besichtigungen, Boots- und Fahrradtouren sowie Eintrittsgelder gemäß Reiseplan

  • Infomaterial

NICHT ENTHALTEN

  • Internationale Flüge (wir sind Ihnen gerne bei der Organisation behilflich)

  • Visum Sri Lanka (z.Zt. 35 US$)

  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt

  • fakultative Ausflüge

  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben

  • Reiseschutz

AKTIVITÄTEN

VERANSTALTER

Partnerveranstalter

ZAHLUNGSMODALITÄT

Zuletzt gesehen

Eselwandern in der Bretagne

ENTDECKEN

Südafrika & Swasiland – Zwischen Weltstadt und Natur

ENTDECKEN

Ostsee: Usedom: Vitalurlaub auf der sonnigen Insel

ENTDECKEN

Urlaub & Natur

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise. Ob von einem Esel begleitet durch die Cevennen streifen, majestätische Festungen in Rajasthan bewundern oder mit dem Fahrrad "downunder" bereisen, bei uns finden Sie die passende Aktiv- und Erlebnisreise. Alle unsere Reisen entsprechen dabei den strengen Kriterien des "forum anders reisen". Seit 2009 CSR-zertifiziert!

Reisen suchen


Newsletter Anmeldung

Newsletter bestellen